Dokumentation

Widerstand im Dritten Reich

Widerstand im Dritten Reich

Wird über den dunkelsten Fleck in der deutschen Geschichte gesprochen, kommt immer wieder die Frage auf, ob es der deutschen Bevölkerung nicht möglich gewesen wäre, Widerstand zu leisten. Doch wo beginnt Widerstand? Dieser Frage geht dieses Hörbuch nach exemplarisch an den Lebensgeschichten von den Geschwistern Scholl, Claus Schenk Graf von Stauffenberg und Oskar Schindler. Einfühlsam wird dabei auch auf die persönliche Motivation der Protagonisten eingegangen und deren Leben aus einem völlig neuen Blickwinkel betrachtet. „Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique ‚regieren‘ zu lassen.“ (1. Flugblatt der Weißen Rose) Inszenierte Lesungen mit passenden Geräuschen und Musik untermalt – Von erfahrenen […]

1967: Das Jahr der zwei Sommer

1967: Das Jahr der zwei Sommer

Eine Zeitreise durch das Jahr 1967. Das Jahr 1967 war ein ganz besonderes Jahr. Es war das Jahr der zwei Sommer, der Sommer der Liebe und der Sommer der Revolution. Auf der einen Seite wurden die Hippies mit ihrer Botschaft von Love, Peace und Happiness immer mehr zu einer Jugendbewegung, die in San Francisco ihren Anfang nahm. Doch auf der anderen Seiten kam es in Amerika zu den bislang schlimmsten Rassenunruhen. Auch die Proteste gegen den Vietnamkrieg wurden lauter, denen sich auch der schwarze Bürgerrechtler Martin Luther King anschloss. Im Zuge dieser Proteste weigerte sich der weltberühmte Boxer Muhammad Ali, seinen Wehrdienst anzutreten und musste sich deshalb vor Gericht verantworten. […]

Fritz Bauer

Fritz Bauer

1963 begann in Frankfurt ein Prozess, der bei der Aufarbeitung der NS-Verbrechen als Wendepunkt gilt. Ein Mann hatte gegen viele Widerstände den ersten Auschwitz-Prozess ins Rollen gebracht: Fritz Bauer, Generalstaatsanwalt von Hessen. Er stemmte sich gegen den Zeitgeist und kämpfte für eine rechtliche Aufarbeitung der nationalsozialistischen Vergangenheit, eine Humanisierung des Strafrechts und die Resozialisierung Straffälliger. Seine Vorträge und Interviews bieten einen unmittelbaren Zugang zur Person Fritz Bauer und zu seiner bewegten Biografie als Jurist, jüdischer Intellektueller, Remigrant und Sozialdemokrat. Fritz Bauer – sein Name ist eng verbunden mit der Aufarbeitung der NS-Verbrechen in Deutschland. Eine Collage Mit unveröffentlichten O-Tönen führen durch sein Leben und zeigen auch den privaten Fritz Bauer, […]

Mit Hitler im Bunker

Mit Hitler im Bunker

Der junge Generalstabsoffizier Bernd Freytag von Loringhoven kam Ende Juli 1944 als Adjutant zum Heeresgeneralstabschef Guderian und nahm in dieser Funktion an den täglichen geheimen Besprechungen der militärischen Lage im Führerhauptquartier teil. So verbrachte er die letzten neun Monate des Krieges in unmittelbarer Nähe des Diktators und erlebte während dieser Zeit nahezu alle Protagonisten des Regimes aus nächster Nähe: Göring und Keitel, Himmler und Bormann, Goebbels und Ribbentrop. Erst am 29. April 1945, einen Tag vor dem Selbstmord Hitlers, erhielt Loringhoven die Erlaubnis, den Bunker zu verlassen, um General Wenck aus dem eingeschlossenen Berlin eine Botschaft zu überbringen. Aus der englischen Kriegsgefangenschaft entlassen, füllte er vier umfangreiche Hefte mit Aufzeichnungen […]

Die großen Irrtümer der Menschheit

Die großen Irrtümer der Menschheit

Schon Eva biss in den verbotenen Apfel und machte einen verhängnisvollen Fehler. Die Trojaner freuten sich über ein hölzernes Pferd. Kleopatra verwechselte Liebe mit Politik und Napoleon unterschätze den russischen Winter. Irren ist menschlich, und leider lernt der Mensch nicht viel dazu: Er hält die Titanic für unsinkbar, empfiehlt Kokain als Heilmittel und missachtet die Sicherheitsvorschriften beim Flug ins All. Konsequent und frech deckt der spanische Journalist Pere Romanillos die großen Irrtümer der Menschheit auf. Geschichte, Medizin, Wissenschaft und Technik werden ebenso unter die Lupe genommen wie Umwelt und Alltag. Information und Hörspaß gehen dabei Hand in Hand. Eine Prise Humor darf angesichts so viel menschlicher Dummheit nicht fehlen. Ob […]

Andreas Kieling – Meine Großen Abenteuer

Andreas Kieling – Meine Großen Abenteuer

Der Abenteurer und Tierfilmer Andreas Kieling präsentiert sein zweites Hörbuch „Meine großen Abenteuer“ und erzählt von seinen spannendsten Erlebnissen aus der ganzen Welt! Nach dem erfolgreichen Hörbuch „Auf Spurensuche“ – einer akustischen Wanderung durch die wilde Natur Deutschlands – lädt Andreas Kieling im zweiten Album „Meine großen Abenteuer“ ein, am Lagerfeuer Platz zu nehmen. Die Feuerstelle ist seit Beginn der Menschheit ein magischer Ort, an dem Geschichten erzählt und Wissen weiter gegeben wird. Der Abenteurer und Tierfilmer Andreas Kieling fesselt auch mit seinem neuen Hörbuch „Meine großen Abendteuer“ die Zuhörer mit seinen spannendsten Erlebnissen aus der ganzen Welt. Erleben Sie mit, wie Wüstenelefanten in der Namib aufgespürt werden, wie man […]

Die Quellen sprechen

Die Quellen sprechen

Die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden durch das nationalsozialistische Deutschland 1933–1945. Das umfassendste Hörarchiv zum Holocaust das es je gab. Von den antisemitischen Aktionen in Deutschland nach der nationalsozialistischen Machtergreifung zum Holocaust, der sich über ganz Europa erstreckt: Schauspieler und Zeitzeugen lesen Hunderte von ausgewählten Dokumenten – verfasst von Tätern, Verfolgten und Beobachtern. Zeitungsberichte, Hilferufe, Verordnungen, Befehle, Privatbriefe und Tagebuchaufzeichnungen. Aus ihnen geht hervor, was sonst abstrakt bleibt. Aus Zahlen werden Einzelschicksale, die durch ihren exemplarischen Charakter das zugrunde liegende System des Terrors veranschaulichen. Komplettiert wird die Edition durch Zeitzeugen, die ihre Geschichte erzählen – manche von ihnen zum ersten Mal. Die Produktion beruht auf der Quellenedition, die im […]

Leitfaden für britische Soldaten in Deutschland 1944

Leitfaden für britische Soldaten in Deutschland 1944Sprecher: Gert Heidenreich2 CDs – 92 Min.ungekürzte LesungSteinbach Sprechende BücherEuro 9,99 (D & A)ISBN 978-3-86974-206-9 Ein Zeitzeugnis sondergleichen: So sahen die Briten uns Deutsche 1944. Als sich vierhunderttausend britische Soldaten 1944 auf den Weg nach Deutschland machten, steckte dieses Büchlein in ihren Hosentaschen. Eine sehr konkrete Anleitung des britischen Außenministeriums, wie mit uns Deutschen – einem, »merkwürdigen Volk« – umzugehen sei. Die Soldaten wurden darin nicht nur vor „Propaganda“ in Form von Unglücksgeschichten gewarnt, sondern auch über unsere Ess- und Trinkgewohnheiten, Feierlichkeiten und beliebte Sportarten aufgeklärt. Gleichsam wurden sie dazu aufgerufen, sich allen Deutschen gegenüber immer fair zu verhalten. Dieser Leitfaden hat ihr Bild […]

Das Echolot: Der Krieg geht zu Ende

Das Echolot: Der Krieg geht zu EndeAutor: Walter KempowskiRegie: Walter AdlerSprecher: Rolf Boysen, Traugott Buhre, Rosemarie Fendel und weitere7 CDs – 536 Min.Der HörverlagEuro 29,99 (D)Euro 33,70 (A)sFr 42,50 (UVP)ISBN 978-3-8445-1725-5 Über 5000 Familiennachlässe hat Walter Kempowski gesammelt und archiviert. Regisseur Walter Adler hat aus den unzähligen Briefen, Tagebüchern und Alltagsdokumenten eine lebendige und facettenreiche Erinnerung an das Jahr 1945 geschaffen. So zeichnen die privaten Erfahrungen und Erlebnisse detaillierte, überaus persönliche Bilder vom Ende des Zweiten Weltkriegs. Hörbar als Frontbericht und rivates Schreiben, als Liebesbrief, Durchhalteparole oder Stimme der Vernunft – eine überwältigende Chronik der Stimmen. Mit 200 der renommiertesten Schauspielerinnen und Schauspieler, wie Burghart Klaußner, Imogen Kogge, Ulrich Matthes, […]

Verborgene Chronik 1914

Verborgene Chronik 1914Autoren: Lisbeth Exner, Herbert KapferSprecher: Wolfgang Condrus, Meike Droste6 CDs – 462 Min.Der HörverlagEuro 24,99 (D & A)sFr 36,90 (UVP)ISBN 978-3-8445-1571-8 1914 von unten – Einblicke ins Alltags- und Gefühlsleben der Deutschen im Schicksalsjahr, wie es sie noch nie gab. Fast hundert Jahre lang blieben sie in privaten Händen, unveröffentlicht, dann fanden sie den Weg ins Deutsche Tagebucharchiv. Jetzt sichteten Lisbeth Exner und Herbert Kapfer, unterstützt von den Mitarbeitern des Archivs, für diesen Band erstmals die dort lagernden ca. 240 Tagebücher aus der Zeit zwischen 1914 und 1918 und komponierten aus den dafür geeigneten die Verborgene Chronik, eine Art kollektives Tagebuch des Ersten Weltkriegs. Die Verborgene Chronik 1914 […]

1 2 3 7