Cecilia Bartoli „Mission (Limited Deluxe Edition)“


Cecilia Bartoli „Mission (Limited Deluxe Edition)“
Decca

Zwei Weltstars – Eine Mission:
Cecilia Bartoli und Donna Leon entdecken gemeinsam ein vergessenes Barock-Genie.

Einer von Italiens bedeutendsten Komponisten zwischen Monteverdi und Vivaldi, Agostino Steffani(1654 ? 1728) gilt als weithin unbekannter Meister der frühen Barockoper. Als Italiener, der die meiste Zeit seines Lebens in Deutschland verbrachte, wurde er von den Musikwissenschaftlern beider Länder weitestgehend ignoriert, sodass seine Musik durch das Raster der Musikgeschichte fiel.

Dabei ist seine Bedeutung für die Entwicklung der Oper durchaus mit der von Lully in Frankreich oder Purcell in England vergleichbar. Und seine fließende Verbindung der damals rivalisierenden Musikstile Italiens, Deutschlands und Frankreichs ebnete den Weg für die kosmopolitische neue Musiksprache von Händel, Bach und Telemann.

Aber neben seiner Tätigkeit als Komponist und Hofmusiker, war Steffani auch noch vieles andere: ein hochrangiger Kirchenvertreter, ein vielgereister Diplomat, Kunstsammler, Sprachwissenschaftler, Kuppler in Adelskreisen, internationaler Friedensstifter und vermutlich auch ein Spion. Persönlich verwickelt in viele bedeutende politische Umsturzversuche und Skandale seiner Zeit ? die er häufig zugespitzt in seinen Opernlibretti verarbeitete! ? führte Steffani tatsächlich ein derartig vielschichtiges und abwechslungsreiches Leben, dass dies sogar eine Bestseller-Autorin und ausgewiesenen Bartoli-Fan, die amerikanische Kriminalschriftstellerin Donna Leon, zu einem brandneuen Roman unter dem Titel ?Himmlische Juwelen? (Diogenes Verlag, ab 25.9. erhältlich) inspirierte: eine faszinierende Geschichte von Intrigen, Musik und Besessenheit, welche das neue Konzeptalbum von Cecilia Bartoli kongenial begleitet.

Cecilia Bartoli bringt auf MISSION grandios interpretierte und faszinierende Musik von einem vergessenen Meister der frühbarocken Oper zu Gehör ? vieles davon kaum je aufgeführt und auf jeden Fall niemals zuvor eingespielt.

Seit 1999 widmet sich Cecilia Bartoli explizit der Veröffentlichung von Konzeptalben, die jeweils weithin unbekannte Facetten eines bestimmten Komponisten, einer Epoche oder einer historischen Gestalt der Musikgeschichte vorstellt. Angefangen bei ihrem spektakulären „The Vivaldi Album?, über „Gluck: Italian Opera?, „Salieri?, „Opera proibita?, „Maria? und „Sacrificium? ist die umtriebige Römerin nun bei Agostino Steffani angekommen und es lohnt durchaus, neben der musikalischen Entwicklung auch einmal der Entwicklung der Covergestaltung besondere Aufmerksamkeit zu schenken…

Tracks
1. „Schiere Invitte, Non Tardate“ (Alarico)
2. „Ogni Core Può Sperar“ (Servio Tullio)
3. „Ove Son? Chi M´aita? In Mezzo All´ombre…Dal Mio Petto“ (Niobe, Regina Di Tebe)
4. „Più Non V´ascondo“ (Tassilone)
5. „Amami, E Vederai“ (Niobe, Regina Di Tebe)
6. „T´abbraccio, Mia Diva…Ti Stringo, Mio Nume“ (Niobe, Regina Di Tebe)
7. „Mie Fide Schiere, All´armi!“ (I Trionfi Del Fato“)
8. „Sposa, Mancar Mi Sento…Deh Non Far Colle Tue Lagrime“ (Tassilone)
9. „Non Prendo Consiglio“ (La Superbia D´alessandro)
10. „Si, Si, Riposa, O Caro…Palpitanti Sfere Belle“ (Alarico)
11. „Notte Amica Al Cieco Dio“ (La Libertà Contenta)
12. „Combatton Quest´alma“ (I Trionfi Del Fato“)
13. „A Facile Vittoria“ (Tassilone)
14. „Tra Le Guerre E Le Vittorie“ (La Superbia D´alessandro)
15. „Foschi Crepuscoli“ (La Libertà Contenta)
16. „Dell´alma Stanca A Raddolcir Le Tempre…Sfere Amiche, Or Date Al Labbro“ (Niobe, Regina Di Tebe)
17. „La Cerasta Più Terribile“ (La Lotta D´hercole Con Acheloo)
18. „Serena, O Mio Bel Sole…Mia Fiamma…Mio Adore“ (Niobe, Regina Di Tebe)
19. „Dal Tuo Labbro Amor M´invita“ (Tassilone)
20. „Deh Stancati, O Sorte“ (La Libertà Contenta)
21. „Svenati, Struggiti, Combatti, Suda“ (La Libertà Contenta)
22. „Padre, S´e Colpa In Lui“ (Tassilone)
23. „Timori, Ruine“ (Le Rivali Concordi)
24. „Morirò Fra Strazi E Scempi“ (Henrico Leone)
25. „Non Si Parli Che Di Fede“ (Marco Aurelio)

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login