Cinéma Classique Claude Lelouch – Box 1 – 4

lelouch1Claude Lelouch wurde am 30. Oktober 1937 in Paris geboren. Er ist sehr vielseitig, den er steht nicht nur vor der Kamera, er ist auch Filmregisseur, Kameramann, Drehbuchautor und Produzent. Die in dieser Box zusammengestellten Spielfilme stammen aus den Jahren 1962-1973.

Die Fahndung (L’Amour avec des si) aus dem Jahr 1962
Ein Mann nimmt eine junge Anhalterin mit. Die Geschichte wäre banal, wäre Robert, genannt „der Sadist“, nicht aus dem Gefängnis entflohen. Auf der Fahrt unterhalten sie sich, lernen sich kennen und kommen einander näher. Als es Nacht wird, machen sie in einem Gasthaus Halt. Wer wird da das nächste Opfer des „Sadisten“ sein?

Une fille et des fusils (Das Mädchen und der Gangster) aus dem Jahr 1964
Um der Eintönigkeit ihres Alltags zu entfliehen, beschließen vier junge Arbeiter Gangster zu werden. Doch das will gelernt sein: Mit eiserner Disziplin üben sie sich im Pokerspiel, Revolverschießen, sich zu prügeln und Schläge einzustecken. Das in dieser Gangsterschule Gelernte wollen sie baldmöglichst in die Realität umsetzen und planen einen großen Coup.

Smic Smac Smoc – die drei vom Trockendock (Smic, Smac, Smoc) aus dem Jahr 1971
Charles, Jean und Amidou kommen als Werftarbeiter geradeso über die Runden. Auch Amidous Hochzeit fällt eher trist aus. Um der Braut dennoch einen schönen Tag zu bereiten, „leihen“ sie sich ein Luxusauto aus und genießen die Vorteile, die der Schein vom Reichsein mit sich bringt … bis die Polizei eingreift.

Ein glückliches Jahr (La bonne année) aus dem Jahr 1973
Zwei Welten treffen aufeinander, als sich Simon, der in Cannes den Einbruch bei einem Juwelier vorbereitet, in die kultivierte Antiquitätenhändlerin Francoise verliebt. Doch der Einbruch geht schief und Simon wird verhaftet. Als er nach sechsjähriger Haft seine große Liebe wiedersieht, muss er erkennen, wie sehr sie sich verändert hat …

Cinéma Classique Claude Lelouch – Box 1
FSK 16 J.
4 DVDs – ca. 377 Min.
Studio Hamburg Enterprises
Regie: Claude Lelouch
Darsteller: Lino Ventura, Guy Mairesse, Janine Magnan, Jean-Pierre Kalfon, Charles Gérard
Ton: DD 2.0 Mono
Deutsch, Französisch
PAL – RC 2

lelouch2Cinéma Classique – Claude Lelouch – Box 2
Ein Leben lang
(Toute une vie) aus dem Jahr 1974
1974: Der Zufall führt eine Frau und einen Mann auf einem Flug nach New York zusammen. Aus einer flüchtigen Begegnung erwächst die Liebe ihres Lebens. Doch um diesen Moment und seine Entstehung zu erklären, setzt die Geschichte schon viel früher an.

Eine Ehe (Mariage) aus dem Jahr 1974
Stationen einer Ehe – 1944 – LIEBE: Die große Liebe in Zeiten des Krieges. 1954 – HASS: Es herrscht Frieden im Land, doch in der Ehe tobt der Krieg. 1964 – Gleichgültigkeit: Der Sturm des Ehekrieges hat sich gelegt, geblieben ist eine erdrückende Stille 1974 Einsamkeit: Eine Frau, die von ihrem Mann verlassen wurde und dennoch voller Liebe ist…

Eine Katze jagt die Maus (Le chat et la souris) aus dem Jahr 1975
Durch seine unkonventionellen Methoden hat Inspektor Lechat schon so manchen Fall gelöst. Doch kann er auch den Mord an dem reichen Geschäftsmann Richard aufklären? Als Täter kämen einige in Frage: Richards Geliebte, seine Witwe und ihr Geliebter, aber auch der Versicherungsinspektor, der dem Raub von Richards Gemälden nachgeht.

Der Gute und die Bösen (Le bon et les méchants) aus dem Jahr 1976
Die Geschichte zweier Männer, deren Wege sich während der deutschen Besatzung kreuzen. Bruno, der Polizist, der für die Gestapo arbeitet und Jacques, der Bankräuber, der die Kriegsbeute der Nazis raubt. Als Jacques Freundin von den Nazis gefoltert wird, entführt er Brunos Frau. Dieser nimmt die Verfolgung auf …

FSK 16 J.
4 DVDs – ca. 377 Min.
Studio Hamburg Enterprises
Regie: Claude Lelouch
Darsteller: Marthe Keller, Charles Denner, Bulle Ogier, Michèle Morgan, Marlène Jobert
Ton: DD 2.0 Mono
Deutsch, Französisch
PAL – RC 2

claude3 Cinéma Classique – Claude Lelouch – Box 3
Ein Mann sucht eine Frau
(Robert et Robert)
Robert Goldmann und Robert Villiers – beide sind Single und wohnen noch bei ihren Müttern – begegnen sich bei einer Heiratsvermittlung. Ihre Suche nach einer Frau ist dabei tragisch und komisch zugleich. Auch wenn sie nicht die Frau fürs Leben finden, dann doch wenigstens eine wunderbare Freundschaft, die ihnen darüber hinweghilft.

Allein zu zweit (À nous deux)
Auf der Flucht vor der Polizei treffen Francoise und Simon aufeinander. Sie könnten kaum gegensätzlicher sein: Simon ist Spross einer Gangsterfamilie und gerade aus dem Gefängnis entflohen, Francoise, wegen Prostitution und Erpressung verfolgt, ist die Tochter eines Apothekers. Gemeinsam setzen sie ihre Flucht fort, lernen sich kennen und lieben …

Ein jeglicher wird seinen Lohn empfangen… (Les uns et les autres)
In dieser Homage an die Musik wird die bewegte Geschichte von vier Familien aus Moskau, Berlin, Paris, und New York von 1936 bis 1980 geschildert, deren Leben von der Liebe zur Musik bestimmt ist. Ein Leben voller Leid, Verlust und Schmerz in Zeiten des Krieges, aber auch voller Glücksmomente und Hoffnung durch die alles verbindende Kraft der Musik.

Edith und Marcel (Edith et Marcel)
1947. Die Sängerin Édith Piaf und der Boxweltmeister Marcel Cerdan sind beide am Gipfel Ihres Ruhms angelangt, als sie sich begegnen. Eine Begegnung, bei der zwei verschiedene Welten aufeinanderprallen, und aus der eine große Liebe voller Leidenschaft aber auch Enttäuschungen erwächst.

FSK 16 J.
4 DVDs – ca. 516 Min.
Studio Hamburg Enterprises
Regie: Claude Lelouch
Darsteller: Catherine Deneuve, Jacques Dutronc, Jacques Villeret, Paul Préboist
Ton: DD 2.0 Mono
Deutsch, Französisch
PAL – RC 2

claude4Cinéma Classique – Claude Lelouch – Box 4
Weggehen und wiederkommen
(Partir, revenir)
Salomé Lerner stellt ihr biografisches Buch in einer Fernsehsendung vor. Es handelt von ihrer jüdischen Familie, die im zweiten Weltkrieg denunziert und deportiert wurde. Als einzige Überlebende aus ihrer Familie kehrt sie zurück in die Heimat und glaubt in einem jungen Pianisten ihren Bruder wiederzuerkennen.

Es lebe das Leben (Viva la vie)
Unabhängig voneinander verschwinden der Unternehmer Michel und die Schauspielerin Sarah spurlos. Als sie drei Tage später wieder auftauchen, können sie sich an nichts erinnern. Kurz darauf wiederholt sich der Vorfall, doch diesmal tragen beide nach ihrer Rückkehr Spuren einer Operation. Wer oder was steckt hinter diesen rätselhaften Vorgängen?

Die Zeit des Verbrechens (Attention, bandits)
Der Hehler Simon Vérini bekommt von einem jungen Ganoven die Beute eines Einbruchs angeboten. Doch die Übergabe läuft schief: Vérinis Frau wird vor seinen Augen getötet und er selbst wird des Diebstahls beschuldigt und kommt für zehn Jahre ins Gefängnis. Als er wieder auf freien Fuß ist, hat er nur einen Gedanken: sich zu rächen …

Der Löwe (Itinéraire d’un enfant gâté)
Nach einer Karriere vom Zirkusartisten zum millionenschweren Konzernchef und zwei gescheiterten Ehen beschließt Sam Lion, sein altes Leben hinter sich zu lassen. Er fingiert seinen Tod und geht nach Afrika. Doch auch in der Ferne holt ihn die Vergangenheit ein und er muss zurückkehren …

FSK 12 J.
4 DVDs – ca. 436 Min.
Studio Hamburg Enterprises
Regie: Claude Lelouch
Darsteller: Jean-Paul Belmondo, Charlotte Rampling, Michel Piccoli, Jean-Louis Trintignant
Ton: DD 2.0 Mono
Deutsch, Französisch
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login