Cornerstone „Two Tales of One Tomorrow“


Cornerstone „Two Tales of One Tomorrow“ – Massacre Records

Ursprünglich als lediglich einmaliges Projekt des damaligen Royal Hunt Bassisten Steen Morgensen in´s Leben gerufen, haben sich Cornerstone mittlerweile zu einer festen Institution der internationalen Hardrock Szene entwickelt, die kongeniale Kooperation zwischen Steen Morgensen sowie dem ehemaigen Rainbow Frontmann Doogie White stand von Anfang an für direkt unter die Haut gehenden, superben Hardrock.

Mittlerweile hat sich ein konstantes Line-up herauskristalisiert, welches auf "Two tales for one tomorrow" unter Beweis stellt, daß es zu einem homogenen Team zusammengewachsen ist; trotz der starken individuellen Persönlichkeiten steht nicht das Ego, sondern die Songs im Mittelpunkt. So überzeugt "Two tales of one tomorrow" vom ersten bis zum letzten Ton erneut mit packend arrangiertem Hardrock der absoluten Sonderklasse.

Cornerston liefern den Beweis, daß sie einfach Meister ihres Metiers sind. Qualitativ müsen sich Ausnahmesänger Doogie White und seine Mitsreiter absolut nicht hinter den ganz großen Namen der Szene wie Deep Purple oder Rainbow verstecken, transportiert doch dieses Album den Spirit der Hardrock-Altmeister in´s Hier und Jetzt!

Fazit
Das ist gut so, daß dies Projekt keine Eintagsfliege geblieben ist, sondern kontinuierlich weiterentwickelt wird. Denn so können wir darauf hoffen, auch in Zukunft solch duften, harmonischen aber kraftvollen Rock auf weiteren Alben hören zu können, denn dies Album schreit ganz einfach nach mehr! Denn dieser Hardrock von Cornerstone macht einfach süchtig. Klasse! CD-TIP. (Bernd Kielmann)

Tracks
Misery
One mans hell
Mother of mercy
Two tales of one tomorrow
Prey
Blinded
Starlight and mystery
The dance
Wicked
We are the dead

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login