Das blutende Land

blutendeDer Krieg ist die Hölle, auch im Land Patloren.

Brutale Kämpfe, tödliche Intrigen und uralte Magie – Klaus N. Fricks düsteres Epos entführt den Leser in eine faszinierende Dark Fantasy-Welt.

Das Imperium der Eskoher herrscht mit eiserner Hand über das Land Patloren. Als blutige Aufstände ausbrechen, wird der Bauernsohn Sardev in die Kämpfe verwickelt. Er gerät in Gefangenschaft – bei einem der letzten noch lebenden Zauberer. In einem Zeitalter, in dem sich die Magie ihrem Ende zuneigt, wird er zum Opfer eines grausamen magischen Experiments: Sardevs Geist wird mit dem eines Wolfes verschmolzen.

Fortan soll er den Eskohern als menschliche Waffe dienen. Der Zauberer allerdings verfolgt ein Ziel, das nur sein eigenes Überleben vorsieht, und Sardev erweist sich als der Einzige, der ihn aufhalten kann.

Autor
Klaus N. Frick
, Jahrgang 1963, wohnt in Karlsruhe und arbeitet als Redakteur. Der Fantasy-Literatur ist er als Leser, Rollenspieler und Autor seit den frühen 80er-Jahren verbunden. »Das blutende Land« ist sein erster großer Fantasy-Roman.

Das blutende Land

Autor: Klaus N. Frick
544 Seiten, Brochur
Knaur
Euro 12,99 (D)
Euro 13,40 (A)
ISBN 978-3-426-52106-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login