Das Einstein-Mädchen


Das Einstein-Mädchen
Autor: Philip Sington
Sprecher: Torben Kessler
6 CDs – ca. 480 Min.
gekürzte Lesung
Der Audio Verlag
? 24,99 (D), sFr 45,50 (UVP)
ISBN 978-3-89813-948-9

Wer ist sie?

Berlin 1932. Eine junge Frau wird im Wald bei Caputh bewusstlos aufgefunden und in die Charité eingeliefert. Als sie aus dem Koma erwacht, kann sie sich an nichts erinnern, nicht einmal an ihren Namen. Bei ihr findet man nur einen Programmzettel von einem Vortrag Albert Einsteins.

Martin Kirsch, der zuständige Psychiater, ist fasziniert von diesem ungewöhnlichen Fall – und von seiner Patientin. Wer ist diese Frau? Gibt es eine Verbindung zu Einstein? Seine Nachforschungen führen ihn nach Zürich und bis nach Serbien. Währenddessen ergreifen in Deutschland die Nazis die Macht …

Ein herausragender Thriller, der brillant historische Fakten und Fiktion miteinander verbindet.

Sprecher
Torben Kessle
r, geboren 1975 in Essen, studierte Schauspiel, Gesang und Tanz an der Folkwang Hochschule. Es folgten Engagements am Düsseldorfer Schauspielhaus, dem Schauspiel Leipzig und am Theater Freiburg. Außerdem wirkte er in zaahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, u.a. “SOKO Leipzig”, “Polizeiruf 110” sowie dem ppreisgekrönten Kinofilm “Der Baader-Meinhof-Komplex”.

Autor
Philip Sington
studierte Geschichte in Cambridge und arbeitete als Journalist und Magazinherausgeber, Drehbuch- und Theaterautor. Er lebt mit seiner deutschen Frau und seinem kleinen Sohn in London.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Das Einstein-Mädchen


Das Einstein-Mädchen
Autor: Philip Sington
Seiten: 458, broschur
DTV Premium
Euro 14,90 (D), Euro 15,40 (A), sFr 24,90 (UVP)
ISBN 978-3-423-24783-2

Wer ist sie?

Berlin 1932. Eine junge Frau wird im Wald bei Caputh bewusstlos aufgefunden und in die Charité eingeliefert. Als sie aus dem Koma erwacht, kann sie sich an nichts erinnern, nicht einmal an ihren Namen. Bei ihr findet man nur einen Programmzettel von einem Vortrag Albert Einsteins.

Martin Kirsch, der zuständige Psychiater, ist fasziniert von diesem ungewöhnlichen Fall – und von seiner Patientin. Wer ist diese Frau? Gibt es eine Verbindung zu Einstein? Seine Nachforschungen führen ihn nach Zürich und bis nach Serbien. Währenddessen ergreifen in Deutschland die Nazis die Macht …

Autor
Philip Sington
studierte Geschichte in Cambridge und arbeitete als Journalist und Magazinherausgeber, Drehbuch- und Theaterautor. Er lebt mit seiner deutschen Frau und seinem kleinen Sohn in London.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login