Das große Comeback

dasgrosseHansi Haller ist ein längst vergessener und heruntergekommener Schlagersänger, dessen größte Erfolge mit den Liedern Oh-La-La Larissa und So-So-Sonne am Meer schon sehr weit zurückliegen.

Da seine Karriere am Tiefpunkt angelangt ist, versucht er sich das Leben zu nehmen. In letzter Minute können ihn seine Agenten sowie sein langjähriger Keyboarder Erwin Borg jedoch davon abhalten. Ebenfalls kurz vor dem beruflichen Aus steht die TV-Redakteurin Ute Meier-Thiel.

Damit ihre Karriere wieder in Schwung kommt, überredet sie Hansi Haller zu einer Reality-Doku-Show, in der sein Comeback dokumentiert werden soll. Doch in Wahrheit plant Ute den Schlagersänger in der Show bloßzustellen, da sein persönliches Scheitern weit höhere Quoten verspricht.

Das verschlafene Örtchen Bad Böhlen, das als inoffizielles Hansi-Haller-Fandorf gilt, soll Schauplatz für die TV-Show werden. Die hinterhältige Redakteurin hat allerdings ihre Rechnung ohne die treuen Hansi-Haller-Fans sowie Hansis wiederaufkommende Liebe zur Musik gemacht.

Schauspieler der obersten Liga, musikalische Glanzleistungen und ein selbstironischer Blick auf Deutschlands TV-Landschaft ergeben zusammen die herrlich überzogene Komödie „Das große Comeback“. Mit Ironie und intelligentem Humor nimmt „Das große Comeback“ sämtliche Reality-Doku-Shows vom Dschungel bis zur Alm ordentlich aufs Korn und kennt dabei keine Gnade.

Das große Comeback
FSK 12 J.
ca. 90 Min.
Studio Hamburg Enterprises
Regie: Tomy Wigand
Darsteller: Uwe Ochsenknecht, Andrea Sawatzki, Valerie Niehaus
Ton: DD 2.0
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login