Das Haus der Hildy Good

hausTagsüber vermittelt die allseits beliebte Immobilienmaklerin Hildy erfolgreich Häuser im adretten Küstenstädtchen Wendover bei Boston. Nachts frönt sie ihrer wahren Leidenschaft und trinkt heimlich bei sich zu Hause – natürlich kontrolliert und nie zu viel. Denn seit die 60-Jährige von ihren Töchtern in eine Entzugsklinik geschickt wurde, bleibt sie offiziell trocken.

Einsam und wie sie glaubt zu unrecht verurteilt, findet Hildy eine Freundin in ihrer reichen Kundin Rebecca McAllister, die neu in der Stadt ist. Die beiden entfliehen ihren Sorgen mit ein oder zwei Gläschen Wein und allerhand Tratsch. Doch schon bald wird Rebecca selbst Opfer des Kleinstadtgeredes. Als einige lang gehütete Geheimnisse in der Kleinstadt ans Licht kommen, hat das gefährliche Konsequenzen.

Der mitreißende Debütroman „Das Haus der Hildy Good“ von Ann Leary wirft einen Blick hinter die Kulissen einer schmucken Kleinstadtgesellschaft an Amerikas Ostküste.

Autorin
Vor ihrem Bestsellererfolg „Das Haus der Hildy Good“ hat Ann Leary bereits ein sehr erfolgreiches Memoir und einen weiteren Roman geschrieben. Außerdem arbeitet sie als Radiomoderatorin und als Journalistin für verschiedene Magazine. Ann Leary lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Connecticut.

Das Haus der Hildy Good
Autorin: Ann Leary
336 Seiten, Broschur
Droemer
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
ISBN 978-3-426-30570-6

You must be logged in to post a comment Login