Das Haus Niccolò – Band V – Einhornjagd


Das Haus Niccolò – Band V – Einhornjagd
Autorin: Dorothy Dunnett; Seiten: 892, gebunden
Verlag: Klett-Cotta
Preis: ? 24,50 (D), sFr 46,90 (UVP)
ISBN 978-3-608-93745-9

Band 5 endlich auf Deutsch

Schottland, im Jahr 1468. Niccolò sucht dort nicht nur das Kind seiner dritten Frau, sondern verfolgt nebenbei auch die Spur des afrikanischen Goldes. Tirol, Ägypten, das Heilige Land und zum Finale Venedig zur Karnevalszeit sind die Stationen der Verfolgungsjagd von Niccolò und Gelis nach ihrem Glück, das sie nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander finden werden …

Zwei Herausforderungen treiben Nicholas nach Schottland, in die Heimat seiner verstorbenen Mutter: die Gründung einer neuen Handelsniederlassung und die Suche nach seinem Kind, das Gelis als das seines ärgsten Feindes ausgibt. Bald nach seiner Ankunft macht er sich am Königshof unabkömmlich, indem er die Feierlichkeiten für die Hochzeit von Jakob III. und der Dänin Margaret organisiert.

Doch unter der Oberfläche gärt es: Ist er Jäger oder Gejagter? Um Niccolò vor sich selbst und seinen Feinden zu schützen, nimmt ihm Pater Gottschalk das Versprechen ab, Schottland zwei Jahre zu meiden. Und stürzt Niccolò damit in neue Abenteuer, die ihn über die Silberminen in Tirol bis nach Alexandria führen. Auf dem Berg Sinai kommt es zu einer verzweifelten Begegnung mit Gelis, die ihn gleichzeitig liebt und hasst.

Neue, faszinierende Figuren und bekannte Könnerschaft im Aufbau einer bis zur letzten Seite spannenden Handlung zeichnen diesen fünften Roman der Serie aus, der nun zum ersten Mal auf Deutsch vorliegt.

Autorin
Dorothy Dunnett
wurde am 25. August 1923 in Dunfermline (Schottland) geboren. Sie studierte am Edinburgh College of Art und an der Glasgow School of Art. Ihr erster Roman »Game of Kings« erschien zuerst in den USA.  Bis zur Jahrtausendwende hat Dorothy Dunnett über 20 Bücher publiziert, darunter die sechsbändige Romanserie »The Lymond Chronicles« und im Anschluß »The House of Niccolò« in acht Bänden. Neben historischen Romanen, zu denen auch »King Hereafter« über König Macbeth zählt, schrieb sie auch Krimis. Lady Dunnett lebte mit ihrer Familie in Edinburgh, neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit engagierte sie sich auch für soziale Belange. Am 9. November 2001 starb sie in ihrer Heimatstadt.
Weitere Informationen zu Dorothy Dunnett, dem Roman-Zyklus »Das Haus Niccolò« sowie viele Hintergrundinformationen finden Sie auf unserer Dorothy Dunnett-Website

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Das Haus Niccolò Bd. IV – Waagschalen aus Gold


Das Haus Niccolò Bd. IV – Waagschalen aus Gold
Autorin: Dorothy Dunnett; Seiten: 768, gebunden; Verlag: Klett-Cotta; Preis: ? 22,50, sFr 43,30
ISBN 978-3-608-93744-2

Venedig, im Jahr 1464. Niccolò ist in Schwierigkeiten, nur ein gewagtes Projekt kann ihn und sein Handelshaus retten. Gemeinsam mit seinen Freunden segelt er nach Afrika. An den Ufern des Gambia wollen sie nach Gold suchen. Eine abenteuerliche Odyssee führt sie schließlich bis Timbuktu. In der Stadt der Bibliotheken wartet auf Niccolò eine neue Herausforderung ? und eine ihm schon lange bekannte Frau.

Niccolòs Bank steht kurz vor dem Ruin. Zusammen mit Gottschalk, seinem Beichtvater, Diniz, einem portugiesischen Cousin und dem Afrikaner Lopez segelt er nach Afrika. Auf den Azoren schließt sich Gelis van Borselen, die kleine Schwester seiner großen Liebe, und ihre Gouvernante der Expedition an …

Von den Glasbläsereien in Murano über Madeira, durch den Dschungel der afrikanischen Küste, an die sich gerade die Genueser und Portugiesen vorgewagt haben, führt Dunnett ihre Helden in die sagenumwobene Stadt Timbuktu, das kulturelle Zentrum des Islams am Rand der Sahara.

Doch Afrika zahlt für seine Offenheit den Europäern gegenüber einen hohen Preis: Der Sklavenhandel hat gerade begonnen, die Gier nach Gold und Reichtum lockt Glücksritter und skrupellose Freibeuter an. Mit gewohnter Meisterschaft und historischer Detailtreue liefert Dorothy Dunnett eine weitere Probe ihres Könnens, dem Leser die Welt der Renaissance in ihrer ganzen Breite vorzuführen.

Autorin
Dorothy Dunnett
wurde am 25. August 1923 in Dunfermline (Schottland) geboren. Sie studierte am Edinburgh College of Art und an der Glasgow School of Art. Ihr erster Roman »Game of Kings« erschien zuerst in den USA. Bis zur Jahrtausendwende hat Dorothy Dunnett über 20 Bücher publiziert, darunter die sechsbändige Romanserie »The Lymond Chronicles« und im Anschluß »The House of Niccolò« in acht Bänden. Neben historischen Romanen, zu denen auch »King Hereafter« über König Macbeth zählt, schrieb sie auch Krimis. Lady Dunnett lebte mit ihrer Familie in Edinburgh, neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit engagierte sie sich auch für soziale Belange. Am 9. November 2001 starb sie in ihrer Heimatstadt. Weitere Informationen zu Dorothy Dunnett, dem Roman-Zyklus »Das Haus Niccolò« sowie viele Hintergrundinformationen finden Sie auf unserer Dorothy Dunnett-Website (HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Das Haus Niccolò. Band III


Das Haus Niccolò. Band III
Autorin: Dorothy Dunnett; Seiten: 816, gebunden mit Schutzumschlag, 2 Karten, 3 Abbildungen, Personenverzeichnis, Schutzumschlag innen bedruckt mit unveröffentlichten Briefen über Niccolò, farbige Vorsätze, Lesezeichen und Lesebändchen; Verlag: Klett-Cotta; Preis: ? 21,50 (D), sFr 38,00; ISBN 978-3-608-93743-5

Venedig versucht, Niccolò in die Ränke seiner Politik einzuspannen. In Zypern bekriegen sich Zacco de Lusignan und seine Schwester Carlotta. Venedig unterstützt Zacco, Genua und die Johaniterritter Carlotta. Denn in Zypern gibt es eine der wertvollsten Waren der Welt: Zucker.

Schließlich überzeugt ihn Zacco, seine Partei zu ergreifen. Doch im Feldzug gegen Carlotta trifft Niccolò nicht nur auf Mamelucken, Johanniterritter, Piraten und schöne Kurtisanen, sondern auch auf seine schlimmste Feindin: seine ehemalige Geliebte.
Der Krieg der beiden Lusignans, der "Skorpione", bildet den historischen Hintergrund für den dritten Teils der Roman-Serie "Das Haus Niccolò". Die Insel im Mittelmeer beherbergt die ersten und einzigen Zuckerplantagen Europas. Dunnett beschreibt bewährt souverän die ersten Versuche der Portugiesen, in den Kriegswirren Zuckerpflanzen zu schmuggeln, den Handelskrieg zwischen Genua und Venedig sowie die christlichen und islamischen Parteien, die sich um die Insel im Mittelmeer streiten.

Das Besondere:
Der Schutzumschlag ist innen bedruckt mit unveröffentlichten Medici-Briefen über Niccolò.

Autorin
Dorothy Dunnett
wurde am 25. August 1923 in Dunfermline (Schottland) geboren. Sie studierte am Edinburgh College of Art und an der Glasgow School of Art.

Ihr erster Roman »Game of Kings« erschien zuerst in den USA. Bis zur Jahrtausendwende hat Dorothy Dunnett über 20 Bücher publiziert, darunter die sechsbändige Romanserie »The Lymond Chronicles« und im Anschluß »The House of Niccolò« in acht Bänden.

Neben historischen Romanen, zu denen auch »King Hereafter« über König Macbeth zählt, schrieb sie auch Krimis. Lady Dunnett lebte mit ihrer Familie in Edinburgh, neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit engagierte sie sich auch für soziale Belange. Am 9. November 2001 starb sie in ihrer Heimatstadt.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Das Haus Niccolò, Band I – Niccolòs Aufstieg


Das Haus Niccolò, Band I – Niccolòs Aufstieg
Autorin: Dorothy Dunnett; Seiten: 736, gebunden; Verlag: Klett-Cotta; Preis: ? 21,50 (D), sFr 38,70;
ISBN 3-608-93741-2

Die Welt der Renaissance in Händen halten!

Raffinierter Liebesroman, Wirtschaftsthriller und Kulturgeschichte der Renaissance in einem: ein Fest für neugierige Leser.

Brügge, im Jahr 1459. Mit einer versenkten Kanone, der Haube einer schönen Frau und dem Holzbein eines Griechen beginnt der rasante Aufstieg eines hübschen Färberlehrlings zum erfolgreichen Handelsherrn. Doch seine rätselhaften Geschäfte mit dem wertvollen Alaun erregen Neid und Feindschaft.

Der Färberlehrling Niccolò ist nicht der unbeschwerte Tölpel, für den ihn alle halten. Er besitzt ungeahnte Talente, mit denen er selbst für die Medici interessant wird. Für die verwitwete Eigentümerin baut er einen Kurierdienst und eine Söldnertruppe auf. Und dann gibt es da noch die rätselhaften Geschäfte um das wertvolle Alaun. Um seine ehrgeizigen Pläne zu verwirklichen, muß er sich schließlich zu einer beschwerlichen Reise über die Alpen aufmachen. Dort wird er nicht nur von einer Lawine überrascht, sondern entführt auch seinen Freund Felix, um sich mit ihm in die Dienste einer Söldnerarmee zu stellen ?

»Als Helden erschuf ich einen Renaissance-Yuppie.«
Dorothy Dunnett über Niccolò

»Lesen Sie, und Sie werden abhängig!« Washington Post

»Die beste Autorin des Genres« Sunday Times

Autorin
Dorothy Dunnett
wurde am 25. August 1923 in Dunfermline (Schottland) geboren. Sie studierte am Edinburgh College of Art und an der Glasgow School of Art.

Ihr erster Roman »Game of Kings« erschien zuerst in den USA. Bis zur Jahrtausendwende hat Dorothy Dunnett über 20 Bücher publiziert, darunter die sechsbändige Romanserie »The Lymond Chronicles« und im Anschluß »The House of Niccolò« in acht Bänden.

Neben historischen Romanen, zu denen auch »King Hereafter« über König Macbeth zählt, schrieb sie auch Krimis. Lady Dunnett lebte mit ihrer Familie in Edinburgh, neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit engagierte sie sich auch für soziale Belange. Am 9. November 2001 starb sie in ihrer Heimatstadt.

HIER BESTELLEN

Meinung
Ein guter Astrologe hätte Julius, den Rechtskonsulenten und Erzieher von Felix, wohl in diesem Moment am Arm genommen. Er hätte ihm gesagt, dass er den Bischof nicht ansehen und mit der Dame am Ufer nicht sprechen solle. "Halte dich fern von dem Magistrat und Kaufmann Anselm Adorne und dem bärtigen Florentiner" hätte er gewarnt. Aber es ist kein Astrologe anwesend an diesem schönen Tag in Brügge im Jahre 1459. Und so nimmt das Schicksal seinen Lauf. Durch Unachtsamkeit und Ungestüm versenken Julius, Felix und ihr Begleiter Claes ein Schiff mit einem wichtigen Geschenk des Herzogs Philipp von Burgund an seinen geliebten Neffen Jakob, König von Schottland. Claes, Lehrling der Färberei des Hauses Charetty, wird verhaftet, weil er das Unglück verschuldet haben soll, und "peinlich befragt". Aber dann nimmt sein Schicksal doch noch eine überraschende Wende.

In Dorothy Dunnetts historischem Roman schlägt Unbefangenheit zu Anfang um in Grausamkeit und Ungerechtigkeit — einige Säulen einer Welt im Umbruch. Der Buchdruck ist erfunden, die Händler und Kaufleute sind zur neuen, unermesslich reichen Macht im Staate aufgestiegen. Hier entscheiden Schnelligkeit und diplomatisches Geschick über Aufstieg und Niedergang ganzer Handelsimperien. Inmitten dieser Neuordnung der Welt schafft es der Färberlehrling Claes alias Niccolò, seine wahren Talente auszubilden, für die sich selbst die großen Medici in Florenz interessieren, und zu einem einflussreichen Handelsherrn aufzusteigen: ein Aufstieg, bei dem ein geheimnisvolles Alaunvorkommen eine wichtige Rolle spielt?

Niccolos Aufstieg ist erst der Anfang. Von Dorothy Dunnetts Renaissance-Serie sind noch sieben weitere Bände erschienen, die unter den Titeln Frühling des Widders, Spiel der Skorpione, Waagschalen aus Gold, Einhornjagd, Unter Löwen, Rondo capriccioso und Gemini neu ins Deutsche übersetzt werden sollen. Man kann die Produktivität dieser schottischen Autorin, die 2001 nach Vollendung der Serie starb, nur bewundern. Wenn der Rest der Reihe auch nur annähernd so spannend, atmosphärisch dicht geschrieben, grandios komponiert (und blendend übersetzt) wie i>Niccolos Aufstieg ist, wird man jedem neuen Band mit größten Erwartungen entgegen fiebern. Stefan Kellerer (amazon.de)

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Das Haus Niccolò. Band III


Autorin: Dorothy Dunnett; Seiten: 816, gebunden mit Schutzumschlag, 2 Karten, 3 Abbildungen, Personenverzeichnis, Schutzumschlag innen bedruckt mit unveröffentlichten Briefen über Niccolò, farbige Vorsätze, Lesezeichen und Lesebändchen; Verlag: Klett-Cotta; Preis: ? 21,50 (D), sFr 38,00; ISBN 978-3-608-93743-5

Venedig versucht, Niccolò in die Ränke seiner Politik einzuspannen. In Zypern bekriegen sich Zacco de Lusignan und seine Schwester Carlotta. Venedig unterstützt Zacco, Genua und die Johaniterritter Carlotta. Denn in Zypern gibt es eine der wertvollsten Waren der Welt: Zucker.

Schließlich überzeugt ihn Zacco, seine Partei zu ergreifen. Doch im Feldzug gegen Carlotta trifft Niccolò nicht nur auf Mamelucken, Johanniterritter, Piraten und schöne Kurtisanen, sondern auch auf seine schlimmste Feindin: seine ehemalige Geliebte.
Der Krieg der beiden Lusignans, der „Skorpione“, bildet den historischen Hintergrund für den dritten Teils der Roman-Serie „Das Haus Niccolò“. Die Insel im Mittelmeer beherbergt die ersten und einzigen Zuckerplantagen Europas. Dunnett beschreibt bewährt souverän die ersten Versuche der Portugiesen, in den Kriegswirren Zuckerpflanzen zu schmuggeln, den Handelskrieg zwischen Genua und Venedig sowie die christlichen und islamischen Parteien, die sich um die Insel im Mittelmeer streiten.

Das Besondere:
Der Schutzumschlag ist innen bedruckt mit unveröffentlichten Medici-Briefen über Niccolò.

Autorin
Dorothy Dunnett
wurde am 25. August 1923 in Dunfermline (Schottland) geboren. Sie studierte am Edinburgh College of Art und an der Glasgow School of Art.

Ihr erster Roman »Game of Kings« erschien zuerst in den USA. Bis zur Jahrtausendwende hat Dorothy Dunnett über 20 Bücher publiziert, darunter die sechsbändige Romanserie »The Lymond Chronicles« und im Anschluß »The House of Niccolò« in acht Bänden.

Neben historischen Romanen, zu denen auch »King Hereafter« über König Macbeth zählt, schrieb sie auch Krimis. Lady Dunnett lebte mit ihrer Familie in Edinburgh, neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit engagierte sie sich auch für soziale Belange. Am 9. November 2001 starb sie in ihrer Heimatstadt.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login