Das Kind auf der Treppe


Das Kind auf der Treppe
Autorin: Karla Schmidt
Seiten: 320, TB.
Piper
? 8,95 (D), ? 9,20 (A), sFr 16,90 (UVP)
ISBN 978-3-492-25781-7

Ein Mann liegt gefesselt auf einem Feldbett. Man hat ihm erst die Zunge, dann Scheibe für Scheibe das linke Beine abgeschnitt „…

Der Schmerz in seinem Beinstumpf wurde wieder stärker, ein Pulsen und Reißen knapp unter der Leiste, wo die sauber versorgte Wunde war, und der weit grausamere Phantomschmerz in dem Teil seines Beines, den es nicht mehr gab.
Jede Scheibe, die davon abgeschnitten worden war, konnte er spüren, jeder Schnitt ein Kreis aus singendem Schmerz. Jedes Nervenende sandte nach wie vor Alarmsignale an sein Hirn, das nicht akzeptieren wollte, was geschehen war. Fort, fort, für immer, er wußte es genau.
Doch irgendein Teil seines Selbst wollte der kompetenten Stimme hinter dem grünen Mundschutz glauben. „Keine Sorge, es wächst irgendwann nach. Vertrauen Sie mir“, sagte sie…
Die junge Musikerin Leni Draugur flieht aus Reykjavik vor ihrem gewalttätigen Mann. Sie weiß nicht, ob sie ihn in Notwehr getötet hat, oder ob er ihr auf den Fersen ist ? und sie weiß nicht, welcher Gedanke der schlimmere ist …
Als Leni endlich spät nachts bei ihrer Halbschwester Zicky in Berlin ankommt, sitzt dort im Treppenhaus ein merkwürdig blasser, kleiner Junge allein auf den Stufen. Leni nimmt sich des geheimnisvollen Jungen an, versucht ihn zu beschützen, denn in Berlin hat das »Schulwegmonster« bereits mehrere Kinder auf bestialische Art getötet.
Gleichzeitig weiß sie, dass sie vor ihrem Mann erst dann sicher sein kann, wenn er tot ist. Leni gerät in den Strudel der Ereignisse, und bald weiß sie selbst nicht mehr, ist sie Täterin oder Opfer? ? Ein packender Psychothriller, in dem nichts so ist, wie es scheint!
Autorin
Karla Schmidt
, geboren 1974 in Göttingen, lebt mit Mann und zwei Töchtern in Berlin, wo sie ihr Kultur-, Theater- und Filmwissenschaftsstudium abschloss. Als freie Autorin schreibt sie Prosa und Zeitschriftenartikel, 2009 erhielt sie den »Deutschen Science Fiction Preis« für die beste deutsche Kurzgeschichte.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login