Das kleine Blumencafé am Strand

kleine-blumencafeAls die 45-jährige Beeke erfährt, dass ihr Ehemann schwul ist, fällt sie aus allen Wolken und muss ihr Leben neu ordnen. Wo ginge das besser als auf der Nordseeinsel Amrum, auf der sie vor Jahren einen wunderbaren Urlaub verbracht hat? Kurzerhand packt Beeke ihre Sachen und bucht ein Ferienhäuschen.

Bei einem Spaziergang am Strand entdeckt sie ein Café mit angeschlossenem Blumenladen und freundet sich mit der Besitzerin Vera an. Schnell merkt Beeke, dass die ältere Dame mehr schlecht als recht über die Runden kommt. Sie beschließt, ihrer Freundin unter die Arme zu greifen.

Bei der Arbeit im Café lernt sie die Inselbewohner näher kennen, unter anderem auch Sander, der sehr von ihr angetan scheint. Doch Beeke muss erst die Vergangenheit überwinden, bevor sie an eine neue Liebe denken kann.

Jasper hat die Geheimnistuerei satt. Deshalb ist es für ihn eine Erleichterung, als seine Frau Beeke herausfindet, dass er schwul ist. Doch der Neuanfang mit seinem Partner Oke fällt ihm alles andere als leicht. Und da sind auch noch seine Kinder, die ihren Vater neu kennenlernen müssen …

Autorin
Anni Deckner
, geboren 1961 in Winnert bei Husum, lebt mit ihrer Familie in Hanerau-Hademarschen. Ihre Liebe zur »Grauen Stadt am Meer« kann man in ihren Werken spüren. Die kreative Luft des Nord-Ostsee-Kanals inspiriert die Autorin genau wie damals den berühmten Dichter Theodor Storm, der an diesem Ort seinen Schimmelreiter zu Papier brachte. Ihre Leidenschaft zum Schreiben entwickelte sich schon in früher Jugend, ihr erstes Buch »Heimathafen Husum« erschien jedoch erst im März 2014, gefolgt von »Knocking Out« 2015. In ihrer Freizeit geht die Autorin gern mit ihrem Mann auf Reisen. Ihr Beruf und gleichzeitig Berufung ist ihre Arbeit bei der Kirchengemeinde Hanerau-Hademarschen.

Das kleine Blumencafé am Strand
Autorin: Anni Deckner
264 Seiten, Broschur
Forever
Euro 13,00 (D)
Euro 13,40 (A)
ISBN 978-3-95818-380-3

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login