Das letzte Bild der Sara de Vos

letztSara de Vos ist die erste Malerin, die 1631 in die amsterdamer Meistergilde aufgenommen wird.

New York, 1957: Marty de Groot ist Anwalt und ein gediegener Gentleman. Sein Schlafzimmer schmückt einzig ein Gemälde von Sara de Vos, das sich seit Jahrhunderten in Familienbesitz befindet. Ausgerechnet dieses Bild wird ihm gestohlen, was er nur durch einen Zufall bemerkt. Denn die Kopie, die ihm die Diebe hinterlassen, ist exzellent.

Marty findet heraus, dass die junge Kunststudentin Ellie Shipley das Bild kopiert hat. Er umwirbt um sie, und Ellie verliebt sich in ihn. Er jedoch hat nur die Fälschung un ihren Betrug im Sinn. Jahrzehnten später treffen die beiden Bilder, die Fälscherin und der Anwalt noch einmal aufeinander.

Autor
Dominic Smith
wuchs in Australien auf und lebt heute in Austin, Texas. Seine Kurzgeschichten waren für den Pushcart Prize nominiert und sind in mehreren Magazinen erschienen, u.a. The Atlantic. Er hat mehrere Fellowships erhalten.

Das letzte Bild der Sara de Vos
Autor: Dominic Smith
352 Seiten, gebunden
Ullstein
Euro 20,00 (D)
Euro 20,60 (A)
ISBN 978-3-550-08187-3

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login