Das schwarze Pferd

schwarzeWas bleibt einem noch, wenn man den Glauben an die Rechtmäßigkeit des eigenen Tuns verliert?

Verzweifelt kämpft George im Russischen Bürgerkrieg gegen die bolschewistischen Machthaber, gegen Verräter und Deserteure. Später wechselt er selbst notgedrungen die Seiten und wird Zeuge furchtbarer Gräueltaten.

Als sich eine junge Partisanin in ihn verliebt, gibt er ihr nach. Aber der Krieg duldet keine Erlösung.

Autor
Boris Sawinkow
(1879-1925) war Berufsterrorist, Romancier und Dichter. Während der Russischen Revolution außerdem stellvertretender Kriegsminister, wandte er sich später gegen die Bolschewiken und wurde deswegen festgenommen. Er starb durch den Sturz aus dem 5. Stock seines Gefängnisses.

Das schwarze Pferd

Autor: Boris Sawinkow
272 Seiten, TB.
dtv
Euro 11,90 (D)
Euro 12,30 (A)
ISBN 978-3-423-14633-3

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login