Das verborgene Leben des Fidel Castro

verborgeneLebenFidel Castro ist einer der geheimnisumwobensten Staatsmänner des 20. Jahrhunderts. Über sein Leben ist wenig bekannt. Doch jetzt erzählt Juan Reinaldo Sánchez, Castros langjährige Leibwächter, von seiner Zeit an der Seite des kubanischen Revolutionsführers. Mit seinem Buch liefert er erstmals umfassende Einblicke in das private und politische Leben Castros, durch die nicht nur der Máximo Líder sondern auch wichtige Stationen der Weltpolitik in einem vollkommen neuen Licht erscheinen.

Fast fünfzig Jahre lang war Fidel Castro Kubas Regierungschef. Heute führt er – so will es die Legende – ein zurückgezogenes und bescheidenes Leben. Juan Reinaldo Sánchez war lange Zeit der persönliche Leibwächter des Máximo Líder und kennt dessen Wirken aus nächster Nähe. In seiner Biografie enthüllt er: Castro lebt in größtem Luxus, leistet sich eine eigene Insel und ein Heer an Personenschützern.

Eine brisante Biografie, die das Bild vom Máximo Líder erschüttert.

Autor
Der Oberstleutnant Juan Reinaldo Sanchez war 17 Jahre lang Leibwächter des kubanischen Staatspräsidenten Fidel Castro. Aus Enttäuschung über das unehrenhafte Verhalten seines Chefs reichte er 1994 ein Rücktrittsgesuch ein, das Castro mit zwei Jahren Gefängnis und Folter bestrafte. 2008 gelang ihm nach zehn gescheiterten Versuchen die Flucht in die USA, wo er das Buch geschrieben hat und noch heute lebt.

Das verborgene Leben des Fidel Castro
Autor: Juan Reinaldo Sanchez
304 Seiten, TB.
Bastei Lübbe
Euro 9,99 (D)
ISBN 978-3-404-60897-3

You must be logged in to post a comment Login