Dead Label „Throne of Bones“

deadlabel„Unsere neue Platte ist dermaßen Metal, dass sie einen entsprechenden coolen Titel brauchte“, meint Drummerin Claire Percival. Und „Throne of Bones“ klingt genauso Metal wie die Musik von Dead Label.

Wer sie zum Beispiel bei ihren Shows mit Machine Head, Gojira und Fear Factory erlebt hat, weiß, dass der Dreier absolut null Komma null Gefangene macht. Extrem-Metal mit Schmackes, eigener Note, Brutalität und einer regelrecht fiesen Eingängigkeit.

Die Zeichen für die Iren stehen auf Sturm.

Tracks
1 Throne of Bones
2 Salvation in Sacrifice
3 Ominous
4 The Birth of Suffering
5 The Cleansing
6 Inject The Venom
7 Void
8 The Gates of Hell

Dead Label „Throne of Bones“
Nuerra

You must be logged in to post a comment Login