Dean Denmark “Through a realm o utopic beliefs”

dd_digital_6250x6250Der in Zürich lebende Sänger und Gitarrist Dean Denmark geht den Weg des traditionellen Singer-Songwriters und verbindet klassische Folk-Elemente mit Blues, Funk und Rock. Nach eigener Aussage ist die Essenz seiner Musik “ein Hauch von Folk, melodischen Gitarrenlinien und feiner Introspektion.

Dank seines Blues- und folks-liebenden Vaters machte der heute 31-Jährige früh Bekanntschaft mit Legenden, wie Eric Clapton oder B.B.King. Begeistert von der Intensität, Dynamik und Ehrlichkeit ihres Handwerks, entwickelte er bald seine eigenen Visionen, ein Gitarrist zu sein, indem er sofort Unterricht nahm und Musik nun zum Ausgangspunkt seiner eigenen Emotionen und Kreativität machte.

Dean Denmark hat eine unerschütterliche Liebe zu den Geschichtenerzählern und Virtuosen der sechziger und siebziger Jahre und lässt sich immer noch von zeitgenössischen Künstlern inspirieren, darunter Amos Lee und Damien Rice. Seine Geschichten werden direkt aus dem Leben genommen und fühlen sich so authentisch an, betragen von einer warmen Stimme. Sein harmonischer Ansatz beim Gitarrenspiel erlaubt es ihm, sein Publikum leicht einzufangen und zu unterhalten.

Tracks
I catch you
Nick Barrows
Time
Rusty boat
Vacation
Love
Through a realm o utopic beliefs
Meet me
Seatbelt
Wild horses
Running

Dean Denmark “Through a realm o utopic beliefs”
Golden light records

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login