Der Bär mit dem roten Kopf

baerRot … mohnrot, krebsrot, ziegelrot, hellrot, himbeerrot, fuchsrot, kupferrot, weinrot, korallenrot, lachsrot, feuerrot, rosarot, kirschrot, flamingorot, rubinrot, schwarzrot, rosenrot, kardinalrot, rostrot, orangerot, glutrot, knallrot, purpurrot, rot wie Blut …

Oh – wie viele verschieden Rottöne es doch gibt! Und sie alle hatten ihr eigenes Wort bekommen. Doch ein «bärenrot» gab es definitiv nicht. Seufz! Brumm! Das machte den Bären mit dem roten Kopf sehr traurig. «Verflixt, warum gab es denn ein «fuchsrot», ein «bärenrot» jedoch nicht?», seufzte der Bär. Wie gerne wäre er mit den Schmetterlingen ganz weit weg geflogen. Irgendwohin, wo alle Bären rot waren. Und, wo es die Farbe «bärenrot» auch als Wort gab. Ob es diesen Ort gibt?

Autor
Michael Stavaric
wurde 1972 in Brno (Tschechoslowakei) geboren und kam 1979 nach Österreich. Dort studierte er Slawistik sowie Publizistik/Kommunikationswissenschaften. Heute lebt er als freier Schriftsteller, Übersetzer und Dozent in Wien.
Nach dem Studium war er sieben Jahre im diplomatischen Dienst für die Tschechische Republik tätig. Er ist Dozent für Poetik an verschiedenen Universitäten in Salzburg, München und New York. Seine Geschichten sind vom kreativen Zugang zur Sprache geprägt. Die formale Auseinandersetzung mit der deutschen Sprache ist und bleibt der Angelpunkt seines literarischen Schaffens. Er verbindet in seinen Arbeiten immer wieder das Surreale mit dem Absurden und das Groteske mit dem Ironischen. Michael Stavaric erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen.

Der Bär mit dem roten Kopf

Ab 4 J.
Autor: Michael Stavaric
28 Seiten, gebunden
aracari Verlag
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
sFr 19,30 (UVP)
ISBN 978-3-905945-89-8

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login