Der Erste Weltkrieg


Der Erste Weltkrieg
Hrsg.: Wolfgang Kruse
256 Seiten mit 9 s/w Abb., Broschur
WBG
Euro 29,95 (UVP)
ISBN 978-3-534-26429-2

Im Sommer 1914 brach der Erste Weltkrieg aus. Mit seiner ganzen Zerstörungskraft prägte er nicht nur die Zeitgenossen, sondern wirkte noch weit in das 20. Jahrhundert hinein. Bis heute ist er deshalb eines der wichtigsten Themen der Zeitgeschichte.

Anlässlich des 100jährigen Jahrestages des Kriegsausbruchs versammelt Wolfgang Kruse zentrale Aufsätze der letzten Jahrzehnte mit aktuellen Beurteilungen zu zentralen heute in der Lehre relevanten Aspekten des Themas.

Dabei finden Aspekte wie militärische Kriegspolitik und Kriegserfahrung der Soldaten ebenso Berücksichtigung wie die Sozialgeschichte der wilhelminischen Klassengesellschaft im Krieg und die Kulturgeschichte des Krieges.

Von der Kriegswirtschaft über die sozialen Verhältnisse, die Frauenarbeit und die Geschlechterverhältnisse über den militärischen Zusammenbruch des Deutschen Reiches bis zu Kriegsbegeisterung, Kriegspropaganda und der zivilisationsgeschichtlichen Bedeutung der Erfahrung des modernen industrialisierten Krieges diskutiert der Band die zentralen Forschungsfragen. Für den akademischen Unterricht wie für die Prüfungsvorbereitung ist er unverzichtbar.

Mit Beiträgen von Ute Daniel, Wilhelm Deist, Gerald D. Feldman, Uta Hinz, Bernd Hüppauf, Jürgen Kocka, Eberhard Kolb, Wolfgang Kruse, Susanne Rouette, Reinhard Rürup, Anne Schmidt und Bernd Ulrich.

Hrsg.
Wolfgang Kruse, geb. 1957, ist Apl. Professor an der Fern-Universität Hagen. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen vorgelegt, einschlägig v.a. zur Französischen Revolution, zum modernen Militarismus und zum Ersten Weltkrieg.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Der Erste Weltkrieg


Der Erste Weltkrieg
Hrsg.: Annette Großbongardt , Uwe Klußmann , Joachim Mohr
304 Seiten mit Abb., gebunden
DVA
Euro 19,99 (D)
Euro 20,60 (A)
sFr 28,50 (UVP)
ISBN 978-3-421-04642-0

Angeblich mit Tränen in den Augen unterschrieb Kaiser Wilhelm II. am Nachmittag des 1. August 1914 die deutsche Mobilmachung. Was damals begann, war der erste totale Krieg der Moderne: Gekämpft wurde im Atlantik und Pazifik, in Europa, Asien und in Afrika, 38 Staaten zogen gegeneinander in die Schlacht und nutzten dabei eine industrialisierte Kriegsführung, die mit neuen Waffen die Todesrate und das Leid dramatisch erhöhte.
Maschinengewehr, Panzer, Giftgas, U-Boote und Luftwaffe forderten letztlich mehr als 15 Millionen Tote, unzählige Verstümmelte, zerbombte Städte, verwüstete Regionen; Hunger und Elend grassierten.
Als der Erste Weltkrieg im November 1918 endete, waren alte Ordnungen zerstört, stabile neue vielerorts kaum in Sicht. Weitere Krisen und Umwälzungen folgten, die nicht zuletzt den Weg in das »Dritte Reich« und den Zweiten Weltkrieg bereiten sollten.
Im vorliegenden Buch bieten SPIEGEL-Autoren und renommierte Historiker eine kompakte Einführung in das Thema und zeigen eindrucksvoll, warum uns diese Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts noch immer umtreiben muss.
Hrsg.:
Annette Großbongardt
, geboren 1961, studierte Romanistik und Germanistik und arbeitet seit 1993 für den SPIEGEL, zunächst als Redakteurin im Deutschlandressort, dann von 1998 bis 2005 als Korrespondentin in Jerusalem und bis Ende 2007 in Istanbul. Heute ist sie stellvertrende Ressorleiterin für Sonderthemen beim SPIEGEL in Hamburg. Bei DVA hat sie mehrere SPIEGEL-Bücher herausgegeben, darunter die Bände „Die Deutschen im Osten” (2011) und „Jesus von Nazareth” (2012)
Uwe Klußmann, geboren 1961, ist seit 1990 Redakteur des SPIEGEL. Von 1999 bis 2009 lebte er als Korrespondent in Moskau. Zu den Schwerpunkten des Historikers gehören die deutsche, russische und sowjetische Geschichte. Bei DVA hat er zuletzt die SPIEGEL-Bücher Die Hohenzollern (2011) und Die Herrschaft der Zaren (2012) herausgegeben.
Joachim Mohr, geboren 1962, hat Zeitgeschichte, Deutsche Literatur und Linguistik studiert und schrieb u.a. für die Frankfurter Rundschau, bevor er zum SPIEGEL wechselte. Dort arbeitete er zuerst zehn Jahre in der Innenpolitik, dann wechselte er in das Ressort Sonderthemen, wo er SPIEGEL WISSEN und SPIEGEL GESCHICHTE Hefte erstellt. Er ist Autor der viel gelesenen SPIEGEL ONLINE-Kolumne „Mohrs Herzschlag“ sowie Mitautor und Mitherausgeber mehrerer Bücher.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Der Erste Weltkrieg


Der Erste Weltkrieg
Wahrheit und Lüge in Bildern und Texten
Autorin: Brigitte Hamann
192 Seiten, gebunden, mit 424 meist farbigen Abb.
Piper
Euro 19,99 (D)
Euro 20,60 (A)
ISBN 978-3-492-05621-2

Diese einzigartige Sammlung von Dokumenten ordnet sie den viereinhalb Kriegsjahren zu und erklärt durch kurze Texte und Bildlegenden das Geschehen.

Es entsteht ein unmittelbares, authentisches Bild vom Alltag des Krieges, des ersten modernen, der niemanden verschonte. Nicht um Schlachten geht es, nicht um die große Politik, sondern um den einzelnen Menschen, der als Soldat oder »an der Heimatfront« überleben will.
Nicht zuletzt geht es um die mörderische Propaganda, die massive Irreführung durch Politiker und Militärs, die den Krieg erst möglich macht. Wer immer versuchen möchte, in die einzigartige Atmosphäre jener Zeit einzutauchen, wer spüren will, wie »es wirklich gewesen« ist, muss dieses Buch lesen.
Autorin
Brigitte Hamann
, Dr. phil., geboren in Essen, promovierte Historikerin, ist durch ihre zahlreichen Bücher zur Geschichte Österreichs (unter anderem »Rudolf – Kronprinz und Rebell«, »Elisabeth – Kaiserin wider Willen«) auch international bekannt geworden. Ihr zuletzt erschienenes Buch »Hitlers Edeljude. Das Leben des Armenarztes Eduard Bloch« knüpft an die beiden vieldiskutierten Werke »Hitlers Wien« und »Winifred Wagner oder Hitlers Bayreuth« an.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Der Erste Weltkrieg


Der Erste Weltkrieg
128 Seiten, ca. 100 Abb., gebunden
Format: 21 x 28 cm
Theiss
Euro 24,95 (D)
ISBN 978-3-8062-2848-9

Dieser Krieg wirft noch heute seine Schatten. Unter furchtbaren Bedingungen starben Hunderttausende in einer Materialschlacht nie gekannten Ausmaßes, die zu Recht europäische Urkatastrophe genannt wird.

Welches Schicksal erlitten Kriegsgefangene? Wie wurden Giftgas, Panzer oder Flugzeuge eingesetzt? Wie gestalteten Politiker nach dem Zusammenbruch den Frieden?

Von den Gefühlen, Ängsten und Ansprüchen, die den Krieg verursachten, über das Geschehen an seinen Schauplätzen bis zum Versailler Vertrag und der Verbreitung der Dolchstoßlegende beschreibt dieses Buch auf höchstem Niveau alle Aspekte des Krieges bis hin zu der Frage: War die folgende Friedenszeit nur eine trügerische Feuerpause in einem einzigen 30-jährigen Weltkrieg?

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Der erste Weltkrieg


Der erste Weltkrieg
Autor: Wolfram Wessels
Sprecher: Frank Arnold, Hubertus Gertzen, Bernhard Baier, Gunter Cremer, Rudolf Guckelsberger, Heiner Heusinger, Dinah-Johanna Politycki, Frank Stöckle
3 CDs – 168 Min.
Feature
Eine Produktion des SWR
Audiobuch
Euro 19,95 (D & A)
ISBN 978-3-89964-484-5

Der Weltkrieg von 1914 bis 1918, die globale Katastrophe zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts, angetrieben von den imperialistischen Mächten Europas, wird zunehmend im Zusammenhang gesehen mit der späteren Machtergreifung Lenins, der Diktatur Hitlers, und schließlich auch dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges.

Wolfram Wessels leistet in seinem Feature viel mehr als die bloße Vermittlung historischer Fakten. So durchdringt das Hörbuch, angereichert mit Originalaufnahmen und Musik der Zeit, auch die geistigen, kulturellen und politischen Strömungen der Epoche und nimmt dazu Bezug auf große Schriftsteller wie André Gide, auf Diplomaten, z.B. Walter H. Page, den amerikanischen Botschafter in London und Intellektuelle, etwa den deutschen Anarchisten Gustav Landauer.

In zahlreichen Tondokumenten werden nicht nur die Mächtigen dieser Jahre wieder lebendig, sondern die Atmosphäre in den verschiedenen Phasen des Krieges überhaupt.

Hörprobe

Sprecher u.a.
Frank Arnold, Schauspieler und Rundfunksprecher, wurde in Berlin geboren. Er spricht seit vielen Jahren für die Kultursendungen ASPEKTE, ARTOUR und TTT und ist in hunderten Dokumentarfilmen als Offstimme zu hören. In seiner Tätigkeit als Sprecher beim internationalen Kulturfestival Berlin hatte er zahlreiche Lesungen mit Nobelpreisträgern und internationalen Spitzenautoren. Zu seinen bekanntesten und besten Hörbuchproduktionen zählen u. a. Ilija Trojanows Der Weltensammler, Der Doktor und das liebe Vieh von james Herriot, Ein Ehepar erzählt einen Witz von Kurt Tucholsky und Pater James Stirb ewig.
Hubertus Gertzen ist als Schauspieler und Sprecher beim Fernsehen (ARD/Arte) und Rundfunk (Hörspiele und Lesungen) tätig. Unter anderem wirkte er in vielen Tatort-Produktionen mit und spielte in dem ARD-Weihnachtsfilm Margarete Steiff den Bankdirektor. Er ist in zahlreichen Audiobuch-Produktionen zu hören. Sein Spektrum umfaßt Literatur (Karl May), Krimi (Sir Arthur Conan Doyle) und Sachthemen (Oliver Sacks). Besonders bei belletristischen Texten kommt seine angenehme Erzählerstimme voll zur Geltung und es entsteht eine gemütliche Höratmosphäre.

Autor
Wolfram Wessels
ist bekannt als Rundfunk-Historiker und Rundfunk-Redakteur beim SWR. Seine Doktorarbeit schrieb er zum Hörspiel im Dritten Reich. Er ist ebenso ein ausgewiesener Experte für den Ersten Weltkrieg, was er mit dem vorliegenden Feature unter Beweis stellt.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Der Erste Weltkrieg


Der Erste Weltkrieg
Autoren: Christian Blees, Frank Eckhardt
3 CDs – ca. 213 Min.
Der Hörverlag
Euro 19,99 (D & A)
sFr 29,90 (UVP)
ISBN 978-3-8445-1200-7

Nach hundert Jahren ist es an der Zeit, Ursachen, Verlauf und Auswirkungen des Ersten Weltkriegs einer Analyse zu unterziehen. Was waren die Gründe für den Zusammenbruch der europäischen Ordnung 1914? Was folgte daraus? Wie war das genau mit dem Attentat von Sarajevo, mit Stellungskrieg und Kieler Matrosenaufstand?

Erfahrene Rundfunkautoren bieten einen Überblick über militärische, politische und wirtschaftliche Hintergründe, historische Tondokumente liefern authentische Einblicke in die Zeit und bekannte Wissenschaftler kommentieren das Geschehen aus heutiger Sicht. So entsteht ein lebendiges Geschichtspanorama auf der Höhe des aktuellen Forschungsstands.

Hörprobe

Autoren
Christian Blees
, 1964 in Hachenburg/Westerwald geboren, studierte Publizistik, Politik und Theaterwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Seit 1993 arbeitet er hauptberuflich als freier Autor für öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten, Verlage und Agenturen. Neben allgemeinen politischen und historischen Themen beschäftigt er sich vor allem mit der Geschichte, Politik und Kultur der USA. Christian Blees lebt und arbeitet in Berlin.

Frank Eckhardt, Jahrgang 1958, studierte Romanistik in Göttingen und Wissenschaftsjournalismus in Berlin. Nach verschiedenen Stationen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit arbeitet er seit 2002 als Hörfunkautor für mehrere ARD-Anstalten, vor allem den Westdeutschen und Hessischen Rundfunk. Er berichtet über ein breites Themenspektrum aus Wissenschaft, Kultur und Geschichte. Frank Eckhardt lebt mit seiner Familie in Wiesbaden.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Der Erste Weltkrieg


Der Erste Weltkrieg
Hrsg.: Bruno Cabanes, Anne Duménil
480 Seiten mit ca. 500 Abb., gebunden
Format: 23 x 28,5 cm
Theiss
Euro 49,95 (D)
ISBN 978-3-8062-2764-2

Ein umfassender, opulenter Band, wie er erst hundert Jahre nach dem Beginn der Katastrophe entstehen konnte: Denn viele der etwa 500 oft erschütternden Bilder kommen jetzt erst aus privaten Archiven ans Licht und können hier erstmals veröffentlicht werden.

Der Band zeigt ein Gesamtbild der Ereignisse, die ganz Europa beeinflussten: von der Rolle Mata Haris über den Völkermord an den Armeniern und dem Easter Rising in Dublin bis zur Behandlung traumatisierter Soldaten und der Lebensmittelrationierung in der Heimat.

Die renommierten, internationalen Autoren garantieren die größtmögliche Objektivität und stellen alle Aspekte des Krieges dar, vom Heißlaufen der Kriegsmaschinerie Jahre vor dem ersten Schuss bis 1927 und damit weit über den Versailler Vertrag hinaus.

Hrsg:.
Die Herausgeber Bruno Cabanes und Anne Duménil lehren in Yale und München Geschichte. Die Autoren der einzelnen Beiträge stammen aus Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Irland und den USA.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Der Erste Weltkrieg


Der Erste Weltkrieg
Autor: Wolfgang Kruse
Sprecher: Axel Thielmann
2 CDs – ca. 136 Min.
Auditorium Maximum
? 14,90 (D)
ISBN 978-3-534-60110-3

Der Erste Weltkrieg, die ?Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts?, beendete unwiederbringlich das lange 19. Jahrhundert und veränderte das europäische Staatensystem nachhaltig.

Der unerklärliche Gewaltexzess zwischen hoch zivilisierten europäischen Nationen beunruhigt und beschäftigt bis heute. Er bringt ungeheure technische und organisatorische Leistungen hervor und treibt die beteiligten und leidenden Völker an den Rand des Erträglichen.

Er lässt neue Staaten entstehen und neue Regierungsformen; das Kaiserreich Österreich geht unter, in Deutschland endet das Kaisertum und beginnt eine fragile Demokratie.

Der erste Weltkrieg, von Briten wie Franzosen der „Große Krieg“ genannt, ist der gewalttätige Auftakt des 20. Jahrhunderts. Wolfgang Kruse lässt die ganze Komplexität dieses ersten globalen Krieges verständlich werden und beschreibt seine Auswirkungen auf PPolitik und Gesellschaft, Strategie und Kriegführung, Front und Heimat.

Autor
Wolfgang Kruse
, geb. 1957, ist Apl. Professor an der Fern-Universität Hagen. Er hat zahlreiche Veröffentlichungen vorgelegt, einschlägig v.a. zur Französischen Revolution, zum modernen Militarismus und zum Ersten Weltkrieg.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Der Erste Weltkrieg


Der Erste Weltkrieg
Autor: H.P. Willmott
Seiten: 320, gebunden, über 600 Fotografien und Illustr.
Dorling Kindersley Verlag
? 24,95 (D), ? 25,70 (A), sFr 46,90 (UVP)
ISBN 978-3-8310-1414-9

Auch mehr als 90 Jahre nach seinem Ende gilt der Erste Weltkrieg mit seinen acht Millionen Toten als eines der einschneidendsten Ereignisse der Moderne, welches die politische Weltordnung grundlegend veränderte. Schon von den Zeitzeugen wurde dieser erste globale und moderne Krieg als „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts empfunden.

Der renommierte Militärhistoriker H. P. Willmott legt mit diesem Buch einen beeindruckend facettenreichen Abriss der Ereignisse vor ? von den Anfängen bis zur ?neuen Weltordnung? der Nachkriegsjahre. Politische Voraussetzungen, Kriegsausbruch und -verlauf, Militärstrategien, große Schlachten, Siege und Niederlagen werden detailliert nachvollzogen und anschaulich erläutert.

Eine außergewöhnliche Fülle dokumentarischen Bildmaterials, detaillierter topografischer Karten, Tabellen und Zeitleisten sowie zahlreiche Schilderungen von Zeitzeugen schaffen ein vielschichtiges Panorama des ersten globalen Krieges.

Die eingängige historische Schilderung wird immer wieder durch Exkurse, beispielweise zu technischen Entwicklungen, Waffenkunde oder zu den vorherrschenden Lebensbedingungen, sowie durch Kuzbiografien der wichtigsten Beteiligten aufgelockert.

Autor
H. P. Willmott
ist Militärhistoriker und lehrt seit vielen Jahren an Universitäten und Militärakademien in Amerika und England. Zahlreiche Veröffentlichungen zum Ersten und Zweiten Weltkrieg.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login