Der Krieg der Enzyklopädisten

kriegderIndependence Day in Seattle. In dieser lauen Sommernacht geben die Freunde Mickey und Halifax alias die Enzyklopädisten ihre ultimative als Kunst-Happening getarnte Party. Das Motto ist Verschwörung, und während Mickey als Mondfahrer am Capitol Hill die Gäste begrüßt, werden Hal und seine als sexy Bin Laden verkleidete Freundin am anderen Ende der Stadt gerade von der Polizei festgehalten.

Noch weiß Hal nicht, dass er, anders als geplant, allein weiterstudieren wird, denn Mickey wurde mit seiner Einheit nach Bagdad abkommandiert. Er muss in den Krieg. Halifax Problem ist im Vergleich fast lächerlich. Soll er seine exzentrische Freundin Mani ausgerechnet jetzt, wo sie ihn am dringendsten braucht, verlassen?

Es beginnt ein Jahr, das nicht nur für diese drei Freunde alles verändern wird…

Autoren
Gavin Kovite
hat in Bagdad von 2004-05 eine Infanterie-Einheit angeführt. Nach seinem aktiven Dienst studierte er an der NYU Jura und arbeitet seitdem als Anwalt der berühmten JAG. .

Christopher Robinson hat sowohl an der Boston Universtiy als auch am Hunter College seinen Master gemacht. Nach ersten Veröffentlichungen in literarischen Zeitungen gewann er mehrere literarische Stipendien.

Der Krieg der Enzyklopädisten

Autoren: Gavin Ford Kovite, Christopher Gerald Robinson
608 Seiten, gebunden
Berlin Verlag
Euro 24,00 (D)
Euro 24,70 (A)
sFr 32,50 (UVP)
ISBN 978-3-8270-1216-6

You must be logged in to post a comment Login