Der Mann, der zweimal lebte

dermannderzweiPeter Proud plagen regelmäßig wiederkehrende Alpträume. Wie in einem Film spulen sich verstörende Szenen in seinen Träumen ab, die den Dozent für Indianistik an der Universität Kalifornien an den Rand der Verzweiflung treiben. Die quälende Serie von immer gleichen Traumsequenzen lässt Proud nicht los, vor allem das Bild seines eigenen gewaltsamen Todes, an dem eine schöne Frau namens Marcia beteiligt ist.

Nach vergeblichen therapeutischen Deutungsversuchen und einer aufschlussreichen esoterischen Sitzung wird Peter eines immer deutlicher: Die Bilder haben einen realen Ursprung in der Vergangenheit. Genauer in der Vergangenheit eines Mannes, der längst gestorben ist und mit Peter in einer unheimlichen Verbindung steht.

Durch einen Zufall gerät Proud auf die Spur der realen Ursprünge und in die Stadt Riverside, die ihm merkwürdig vertraut erscheint…

Der Autor der zugrunde liegenden Geschichte, Max Ehrlich (1909-1983), war zunächst Journalist, später als freier Schriftsteller auch fürs Fernsehen (Star Trek) und fürs Radio tätig. Seine bekannteste Novelle The Reincarnati on of Peter Proud wurde 1975 verfilmt, zwei Jahre nach ihrem Erscheinen. Der mehrfach preisgekrönte Regisseur und spätere Leiter der Hörspielabteilung des Norddeutschen Rundfunks (2006-2014) Norbert Schaeffer inszenierte die Novelle als unheimlichen, spannenden Zweiteiler, aus dessen prominenter Besetzung Konstantin Graudus als Peter Proud heraussticht.

Das komplette 2-teilige Mystery-Hörspiel nach dem Roman von Max Ehrlich mit Ingrid Andree, Balduin Baas, Werner Eichhorn, Konstantin Graudus und Susanne Lothar.

Der Mann, der zweimal lebte
Autor: Max Ehrlich
Darsteller: Ingrid Andree, Balduin Baas, Werner Eichhorn, Anuk Ens, Ulrich Faulhaber, Konstantin Graudus, Ulrike Grote, Rudolf Kowalski
1 MP3-CD – ca. 145 Min.
Hörspiel
NDR © 1994
Pidax
Euro 12,99

You must be logged in to post a comment Login