Der Marionettenspieler

Der MarionettenspielerIn Berlin verschwinden innerhalb von 25 Stunden 9 Kinder. Es gibt weder eine Verbindung zwischen den Vermissten, noch Forderungen der Kidnapper, nicht eine einzige verwertbare Spur. Eine Spezialeinheit, bestehend aus fünf hervorragend ausgebildeten Fachleuten und ihrer Chefin, die nicht nur auf wissenschaftliche Art Ermittlungen führen, übernehmen die Aufklärung.

Für die Beamten vor Ort mehr als nur eine neue Erfahrung, denn die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion scheinen mit dem Auftauchen der Sechs zu verwischen. Bevor sie jedoch Licht in das Dunkel bringen können, werden weitere Kinder in ganz Europa entführt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Um den Fall zu lösen, müssen die Ermittler in die Vergangenheit reisen und stoßen dabei auf ein Komplott, welches eiskalt geplant und von langer Hand vor über 70 Jahren vorbereitet wurde. Denn die Kidnapper stehen kurz vor der Vollendung ihrer neuen Welt…

Autorin
Senta Meyer
wurde 1963 in Halle/Saale geboren. Die Eltern arbeiteten in Leuna, einem riesigen Chemiebetrieb, im Schichtbetrieb, so dass sie schon sehr früh zur Selbstständigkeit erzogen wurde. Schon seit der Kindheit stand fest, dass sie einmal studieren und Ärztin werden sollte. Aber während des 2. Studienjahres wurde sie plötzlich mit der Härte des sozialistischen Überwachungsstaates konfrontiert. Als die Wende kam, ergriff sie 1990 die Chance und machte sich mit einer Werbefirma selbstständig. Bis heute. 25 Jahre später lebt die Autorin immer noch in ihrer neuen Heimat und kann sich nun öfter ihrem Hobby, dem Schreiben, widmen. Ein weiteres Buch ist bereits in Arbeit.

Der Marionettenspieler

Autorin: Senta Meyer
300 Seiten, Broschur
Spica
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
ISBN 978-3-943168-69-3

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login