Der Medicus von Heidelberg

dermedicusZwischen Kaiserschnitt und Pest: Geschichte eines jungen Medicus.

Medizinhistorische Romane mit einem dramatischen Spannungsbogen und großer Faktendichte sind die Spezialität des Hamburger Autors Wolf Serno. Seinem neuen Roman „Der Medicus“ von Heidelberg liegt eine historische Begebenheit zu Grunde: Um das Jahr 1500 soll im Kanton Thurgau zum ersten Mal ein Kaiserschnitt von einem Schweinekastrator bei einer werdenden Mutter durchgeführt worden sein. Und das mit Erfolg! Die Kirche hatte das zwar nur bei toten Müttern erlaubt, doch der Erfolg gab dem wagemutigen Operateur Recht…

Wolf Serno spinnt um den fiktiven Sohn dieses Pioniers der „Schnittentbindung“, Lukas Nufer, einen farbenprächtigen historischen Bilderbogen, der so bedeutsame Wendezeit um 1500 gekonnt einfängt. Denn Lukas Nufer tritt nicht nur als Chirurg in die Fußstapfen seines Vaters, sondern lernt auf einer spannenden Reise, die ihn von Basel, nach Erfurt und schließlich Heidelberg führt, berühmte Persönlichkeiten seiner Zeit kennen: Es sind Verschwörer wie die Bundschuh-Leute, Räuber wie der berühmte Götz von Berlichingen oder Geistesgrößen wie Ulrich Hutten oder Martin Luther.

Mit letztem verbindet Lukas Nufer im Roman sogar eine herzliche Freundschaft, die viel verstehen lässt von dem humanistischen Umfeld des späteren Reformators während dessen Studienzeit an der Universität Leipzig. Nicht minder faszinierend sind aber auch die Einblicke, die Serno in das Bauernleben und die Handwerkskünste der herauf dämmernden Neuzeit gibt, aber auch in die schrecklichen Zustände in Erfurt bei der großen Pest von 1505.

Natürlich darf bei soviel faszinierendem Detailwissen in Sernos Roman auch die Liebe nicht fehlen: Der junge Studiosus Lukas, der zielstrebig seinen Weg vom Magister der schönen Künste zum Doktor der Medizin geht und dabei der Geburtshilfe – sei es im Hospital oder Hurenhaus – besondere Aufmerksamkeit schenkt, verliebt sich in eine pfälzische Prinzessin, mit der er erfüllende Stunden erlebt. Als er Jahre später in Heidelberg erneut auf seine große Liebe trifft, steht ihm die größte Bewährungsprobe seines Lebens bevor: Ottilie, hochschwanger, kann ihr Kind nicht auf normalem Weg zur Welt bringen …

Autor
Wolf Serno
arbeitete 30 Jahre als Texter und Creative Director in der Werbung. Mit seinem Debüt-Roman „Der Wanderchirurg“ – dem ersten der fesselnden Saga um Vitus von Campodios – gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller, dem viele weitere folgten, unter anderem: „Der Balsamträger“, „Hexenkammer“, „Der Puppenkönig“ sowie „Das Spiel des Puppenkönigs“, „Die Medica von Bologna“ und „Das Lied der Klagefrau“. Wolf Serno, der zu seinen Hobbys „viel lesen, weit reisen, gut essen“ zählt, lebt mit seiner Frau und seinen Hunden in Hamburg.

Der Medicus von Heidelberg
Autor: Wolf Serno
688 Seiten, TB.
Knaur
12,99 (D)
Euro 13,40 (A)
ISBN 978-3-426-51286-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login