Der Schlüssel

derschluesselJunichiro Tanizaki schildert die Geschichte einer langjährigen Ehe. Unfähig, über ihre geheimsten Sehnsüchte und Fantasien zu sprechen, beginnen die beiden Ehepartner jeweils, ein Tagebuch zu führen – ahnend, dass der andere das Geschriebene lesen wird.

Auf diese Weise können sie ihr Inneres ungehemmt offenbaren: Sie legen Geständnisse ab, provozieren, täuschen bewusst. Und tatsächlich kommen sich die beiden dadurch körperlich wieder näher – nur ganz anders, als sie es sich vorgestellt haben.

Ein raffinierter Tagebuchroman über die dunkle Seite der Sexualität, die Leser auch heute noch in Bann zieht.

Autor
Junichiro Tanizaki
wurde 1886 in Tokio geboren. Er war der Autor zahlreicher Romane, Dramen und Essays, u. a. von »Lob des Schattens«, »Liebe und Sinnlichkeit« und »Tagebuch eines alten Narren«. 1964 wurde er als erster Japaner zum Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Letters ernannt. In den Jahren kurz vor seinem Tod (1965) galt er als ein Anwärter für den Literaturnobelpreis, bekam ihn aber nicht mehr zugesprochen.

Der Schlüssel
Autor: Junichiro Tanizaki
192 Seiten, gebunden
Kein & Aber
Euro 22,00 (D)
ISBN 978-3-0369-5748-7

You must be logged in to post a comment Login