Der Spion des Dogen

spionSein Name ist Venier, Davide Venier.

Venedig, 1568. Er ist ein angesehener Geschäftsmann mit hervorragenden Kontakten zu den einflussreichsten Kreisen Venedigs, ein leidenschaftlicher Spieler, Genießer und Liebling der Frauen. Bis eine Intrige Davide Venier über Nacht um sein Vermögen und für zehn Jahre in die berüchtigten Bleikammern, das Staatsgefängnis der Serenissima bringt.

Dort lernt er den Osmanen Hasan kennen, der nicht nur sein Schachpartner wird, sondern ihm auch die Kunst der Selbstverteidigung und wertvolle Tricks für den rauen Alltag im Kerker beibringt. Davide erweist sich als gelehriger Schüler, woraufhin er ein unerwartetes Angebot erhält: Straferlass gegen Spionagedienste für den Dogen.

Davide willigt ein und wird sogleich zu einer Reihe heikler Missionen entsandt. Es gibt Anzeichen, dass das Osmanische Reich sich für einen Krieg gegen Venedig rüstet. Und: Ein gefährlicher Killer ist in der Stadt eingetroffen…

Autor
Stefan Maiwald
, geboren 1971, ist mit einer Italienerin verheiratet, lebt mit seiner Familie in Italien und schreibt u. a. für ›GQ‹, ›Freundin‹, ›Merian‹, das ›SZ-Magazin‹ und das ›Golf Journal‹.

Der Spion des Dogen
Autor: Stefan Maiwald
416 Seiten, Broschur
dtv premium
Euro 15,90 (D)
Euro 16,40 (A)
ISBN 978-3-423-26124-1

You must be logged in to post a comment Login