Der Willy ist weg


Der Willy ist weg
Autor: Jörg Juretzka
Seiten: 312, TB.
Unionsverlag
? 9,90 (D), sFr 17,90 (UVP)
ISBN 978-3-293-20493-5

Willy Heckhoff, Millionenerbe mit Villa und triebgesteuertes Maskottchen der Bikergang »Stormfuckers«, ist verschwunden. Spurlos. Der Verdacht, er könnte entführt worden sein, bestätigt sich, als bei den Bikern Erpresserbriefe mit horrenden Lösegeldforderungen eingehen.

Höchste Zeit für den selbst ernannten Privatdetektiv Kristof Kryszinski, sein ganzes Können unter Beweis zu stellen. Während die übrigen Gangmitglieder kreative Wege der Geldbeschaffung beschreiten, gilt es für ihn, zwischen spielsüchtigen Anwälten, durchgeknallten NaziRockern und hartgesottenen Mafiakillern die Täter zu entlarven ?

Ruhr-City-Ermittler Kryszinski läuft zur Höchstform auf.

Autor
Jörg Juretzka
ist viel gereist und hat die unterschiedlichsten Jobs ausgeübt, unter anderem hat er in Kanada Blockhütten gebaut. Heute lebt und arbeitet er in Müllheim an der Ruhr. Sein Krimi-Erstling, Prickel erschien 1998 im Rotbuch Verlag und wurde mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. 1999 folgte Sense, unter hartgesottenen Krimifans als absoluter Geheimtipp gehandelt. Der Willy ist weg ist der dritte Band aus der Kristof-Kryszinski-Serie.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login