Der Wind und die Wahrheit

Adobe Photoshop PDFAD 1362. Venedig befindet sich auf dem Weg zur Weltmacht, in den Palazzi der wohlhabenden Kaufleute werden Waren aus aller Welt umgeschlagen. Es gibt nur eine Stadt, die ihr den Vorrang streitig machen könnte: Alexandria. Rufe nach einem neuen Kreuzzug werden laut – doch noch will sie niemand hören. Dies ändert sich, als die Reliquien des Heiligen Markus aus Venedig gestohlen werden…

Inmitten dieser Wirren wird der Kaufmann Bertrano Opfer einer Intrige, die nicht nur ihn, sondern auch Alexandria vernichten soll. Seine Tochter Alyssia wird an Sklavenhändler verkauft und gelangt so nach Ägypten, wo sie ihres unbeugsamen Wesens wegen den Beinamen Haqiqa, „die Wahrheit“ erhält. Aber auch sie lernt, dass sie sich fügen muss, wenn sie überleben will – bis sie auf den jungen Janitscharen El-Rih, trifft, der im Dienst des osmanischen Sultans steht.

Auch El-Rih, „der Wind“, ist ein Fremder in einer fremden Welt, als Kind verschleppt und ausgebildet zu einem gnadenlosen Kämpfer. Als die beiden sich ineinander verlieben, scheint ihr Schicksal besiegelt, denn es ist eine Liebe, die mit den Regeln beider Welt bricht…

Autor
Michael Peinkofer
, Jahrgang 1969, studierte in München Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaft. Seit 1995 arbeitet er als freier Autor, Filmjournalist und Übersetzer. Unter diversen Pseudonymen hat er bereits zahlreiche Romane verschiedener Genres verfasst. Bekannt wurde er durch den Bestseller „Die Bruderschaft der Runen“ und der Abenteuerreihe um Sarah Kincaid, deren abschließender vierter Band mit „Das Licht von Shambala“ vorliegt. Michael Peinkofer lebt mit seiner Familie im Allgäu.

Der Wind und die Wahrheit

Autor: Michael Peinkofer
461 Seiten, gebunden
Lübbe
Euro 19,99 (D)
ISBN 978-3-431-03952-8

You must be logged in to post a comment Login