Deutsche Geschichte von 1848 bis zur Gegenwart

deutscheMacht in der Mitte Europas. Deutschland verstehen.

Zehn Jahre ist es her, dass Peter Zollings große Geschichtserzählung von Deutschlands Weg zu Einheit und Freiheit erstmals erschien. Er erzählt uns die Geschichte unseres Landes von der fehlgeschlagenen nationalen und demokratischen Erhebung 1848 bis zur Gegenwart und nimmt das erste Vierteljahrhundert nach dem Fall der Mauer zum Anlass eines kritischen Rückblicks auf 25 Jahre deutscher Einheit und die Selbstfindung der neuen Nation.

Seit dem Mauerfall ist vieles geschehen und nachzutragen: Eine weltweite Finanzkrise warf mit neuer Wucht die Frage nach einer gerechten Wirtschaftsordnung auf. Und der Terror radikaler Islamisten verstärkt noch den Eindruck, dass die Welt aus den Fugen geraten ist. Als stärkste Wirtschaftsmacht ringt Deutschland um seine Rolle in einer Europäischen Union, deren Einheit und Zukunft durch zahlreiche Krisen gefährdet ist.

Dem Staat in der Mitte Europas werden Führungskraft und Rücksichtsnahme zugleich abverlangt: Ein herausfordernder Spagat für die Gestaltung des Friedens in einer konfliktreichen Zeit, für die Wahrung und faire Verteilung von Wohlstand. Wird Deutschland dieser großen Verantwortung gerecht und kann es daran wachsen?

Ein unverzichtbarer Wegbegleiter für alle, die Deutschland verstehen wollen.

Autor
Peter Zolling
, 1955 in Berlin geboren, studierte Mittlere und Neuere Geschichte, Soziologie und Öffentliches Recht in Hamburg und London. Er war Hörfunk- und Fernsehjournalist, dann verantwortlicher Redakteur für Zeitgeschichte beim Spiegel und lebt heute als Buchautor, Publizist und Kommunikationsberater in Hamburg.

Deutsche Geschichte von 1848 bis zur Gegenwart
Autor: Peter Zolling
448 Seiten, Broschur
dtv Reihe Hanser
Euro 15,95 (D)
Euro 16,40 (A)
ISBN 978-3-423-62671-2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login