Die Befreiung


Die Befreiung
Autor: Georges-Arthur Goldschmidt; Seiten: 208, gebunden; Verlag: Ammann; Preis: ? 19,90 (D), sFr 35,90
ISBN 978-3-250-10508-4

Megève in Hochsavoyen, im September 1944, Frankreich ist befreit, da taucht der uns aus den erschütternden Werken Die Absonderung und Die Aussetzung bekannte Bettnässer ? Arthur Kellerlicht ? aus seinem Bauernversteck wieder auf und kehrt ins Internat zurück.

Er ist kein Kind mehr, gehört von nun an zu »den Großen« und ist doch noch nicht erwachsen. Das Wunder des Lebens nimmt vollauf von ihm Besitz, aber er schämt sich auch, verspätet das Verbotene, die allgegenwärtige und rätselhafte Geschlechtlichkeit zu entdecken. Die Lust am Spiel mit sich und die Strafe gehen miteinander einher, genauso wie in kaum kontrollierbaren Schüben immer auch Heimweh und Verzweiflung aufkommen.

Zugleich hat er endlich Zeit für die Landschaft und für das Sehen und Merken. Stets ist der verwirrte Zögling sein eigener Beobachter bei jenem ernsten Spiel, in dem schamvolle Sexualität und ihre Bestrafung als Ventil für eine nicht wieder gutzumachende Schuld fungieren ? die Schuld, überlebt zu haben.

Die Befreiung ist ein Sprachzeugnis von ungeheurer Offenheit. Ungeschönt betrachtet und entäußert sich ein unvergleichlicher körperlich-seelischer Zustand, der seine Wurzeln vor allem in den Läufen unserer Geschichte hat.

Autorin
Georges-Arthur Goldschmidt
, geboren 1928 in Reinbek bei Hamburg, emigrierte als Elfjähriger nach Frankreich und lebt heute in Paris. Für seine Bücher wurde er u.a. mit dem Bremer Literaturpreis und dem Joseph-Breitbach-Preis 2005 ausgezeichnet. Zusammen mit Die Absonderung und Die Aussetzung bildet Die Befreiung eine auf deutsch verfaßte Trilogie. Zuletzt im Ammann Verlag erschienen: Freud wartet auf das Wort (2006).

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login