Die Dorks “Der Arsch auf Deinem Plattenteller”

dorksPunks die ihre Instrumente beherrschen? Freaks mit Street.Credibility gegen Nazis mund andere Idioten, die am liebsten 2-stimmige Leadgitarrensoli zocken und Heavy Metal zum Frühstück hören?

Der Werdegang der 2006 von Sängerin und Gitarristin Lizal, sowie Drummer Bons gegrändeten Metalpunk-Band Die Dorks war anfangs ganz klassisch und man spielte was man konnte: 3 Akkorde, die man mit provokativen, punkaffinen Texten garnierte.

Die alternative und nonkonforme Einstellung der Band hat sich in 12 Jahren Bandgeschichte nicht geändert, hinzugekommen sind jedoch Lebenserfahrung und ganz viel Liebe zur Musik quer durch alle Subgenres des Heavy Metal, Rock und auch Hardcore.

Tracks
1 Der Producer Hat Gesagt, Wir Brauchen Ein Instrumentalintro
2 Der Arsch Auf Meinem Plattenteller
3 Borderline Flashmob
4 Die Trümmer Der Zivilisation
5 Zu Lange Winter In Berlin
6 Barrikaden Aus Fleisch Und Blut
7 Sinn Des Lebens
8 Mehr Als Nur Verschwendete Jugend
9 Wo Die Musik Noch Offline Spielt
10 Am Tresen Einer Anderen Stadt
11 Der Stock Im Arsch Des Undergrounds
12 Wenn Die Angst Zum Zeitgeist Wird
13 Die Zeit Der Lügengesten
14 Weil Es Jeder Von Uns Braucht
15 Zu Fett Für Deine Lederjacke Feat. Wölfi Kassierer
16 Mach Die Dorks Aus Blues
17 Hidden Dreck

Die Dorks “Der Arsch auf Deinem Plattenteller”
Coretex

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login