Die drei Leben der Hannah Arendt

diedreileben Am Leben zu sein und zu denken ist ein und dasselbe.

Hannah Arendt: streitbare Jahrhundertdenkerin, zu früh, zu wütend, auf so einschüchternde Weise klug, zu jüdisch, nicht jüdisch genug. 1933 floh sie aus Nazi-Deutschland ins Exil, über Tschechien, Italien und die Schweiz zunächst nach Paris. Später dann in die USA, wo ihr drittes Leben begann und sie endlich in Sicherheit war. Dort publizierte Hannah Arendt ihr Hauptwerk „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft“ und lehrte an der Universität – als erste Professorin in Princeton.

Ihr Werk prägte den politischen philosophischen Diskurs maßgeblich und nimmt bis heute eine bedeutende Rolle ein. Mit einem Nachwort von Ken Krimstein.

Autor & Zeichner
Ken Krimstein
s Cartoons erscheinen im ›New Yorker‹, in ›Punch‹, dem ›Wall Street Journal‹ und vielen anderen. Er unterrichtet an der DePaul-Universität in Chicago und ist Kreativdirektor einer Werbeagentur.

Die drei Leben der Hannah Arendt
Autor & Zeichner: Ken Krimstein
244 Seiten, Broschur
dtv
Euro 16,90 (D)
Euro 17,40 (A)
ISBN 978-3-423-28208-6

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login