Die Dubrow Krise


Die Dubrow Krise
FSK 6 J.
BRD 1969
ca. 97 Min.
Pidax Film
Regie: Dr. Eberhard Itzenplitz
Darsteller: Thomas Fabian, Rudolf Beiswanger, Joachim Wichmann
Ton: DD 2.0 Mono
PAL – RC 2

Die Bewohner des mecklenburgischen Dorfes Dubrow staunen nicht schlecht, als sie an einem Septembermorgen feststellen, dass sie sich plötzlich nicht mehr in der DDR, sondern in der BRD wieder finden.

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion haben die sozialistischen Genossen nämlich einen kartographischen Fehler korrigiert und das friedliche Nest, das sich nur irrtümlich im ersten deutschen Arbeiter- und Bauernstaat befand, wieder in das Gebiet des Klassenfeinds eingegliedert. Die Ausbürgerung fand schlicht und einfach durch das Ziehen einer Mauer statt.

Presserummel macht sich breit, Bonn schaltet sich ein, das Fernsehen beraumt eine Studiodiskussion an und alle sind neugierig, wie denn nun die Neo-Bundesbürger reagieren. Wie gehen etwa die ehemaligen Funktionäre mit der Marktwirtschaft um, was sagt der Parteisekretär, wie begegnet der Dorfpolizist dem Ganzen? Die Dubrower Bewohner steuern einem Westschock entgegen und die BRD auf eine handfeste Krise zu …

Kann man eine Komödie über die deutsch-deutsche Trennung drehen? Ja, wenn man diese als Politsatire verpackt und sie von Deutschlands profiliertesten Autoren schreiben lässt! Die Dubrow-Krise stammt aus der Feder des großen Wolfgang Menge ( Stahlnetz , Verhör am Nachmittag ), der darin im Taschenformat die Wiedervereinigung und deren Probleme vorwegnimmt.

Pidax präsentiert diesen mehrfach preisgekrönten Fernsehfilm über einen fiktiven DDR-Ort, der mit der BRD-Konsumwelle konfrontiert wird, in der Inszenierung von Topregisseur Dr. Eberhard Itzenplitz ( Der Mann mit der Puppe , Tod im Studio ) nun erstmals auf DVD! Ein Meilenstein des deutschen Fernsehspiels!

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login