Die Frau des Juweliers

diefraudesKairo: Ende der 1930er-Jahre lernt Juliet den ältesten Sohn einer alteingesessenen Juweliersfamilie mit Stammsitz in London kennen, Henry Winterton. Sein Werben schmeichelt ihr, und sie folgt ihm nach England. Mehr als die selbtbewusste Eleganz der Wintertons hat es ihr auf Anhieb der Landsitz der Familie angetan: Marsh Court, im Marschland von Essex auf einer Halbinsel gelegen.Hier findet sie eine Heimat und Geborgenheit – und wird doch das Gefühl nicht los, dass sie die Rolle der Hausherrin nur spielt und die gesellschaftlichen Regeln nie ganz beherrschen wird.

Schnell erkennt sie, dass Henry sie nicht aus Liebe geheiratet hat, sondern sie als seinen Besitz betrachtet: jung, schön und von ihm abhängig. Juliet bekommt ihr erstes Kind und schiebt den Gedanken von Trennung beiseite. Sie ist entschlossen, Marsh Court zu einem echten Zuhause zu machen.

Als der Zweite Weltkrieg ausbricht, wird alles noch schlimmer. Plötzlich schwelgen die Wintertons nicht mehr in Luxus, und Juliet kämpft um das Überleben der Familie. In ihrer Verzweiflung und ihrem Hunger nach Liebe lässt sie sich auf eine Affäre mit dem charismatischen Gillis ein. Doch ihn umgibt ein Geheimnis, das ihr Leben zerstören könnte.

Autorin
Judith Lennox
, geboren 1953 in Salisbury, wuchs in Hampshire auf. Sie ist eine der erfolgreichsten Autorinnen des modernen englischen Gesellschaftsromans und gelangt mit jedem neuen Buch auf die deutschen Bestsellerlisten. Judith Lennox liebt Gärtnern, ausgedehnte Wanderungen, alte Häuser und historische Stätten. Sie lebt mit ihrem Mann in Cambridge. Die beiden sind Eltern dreier erwachsener Söhne.

Die Frau des Juweliers
Autorin: Judith Lennox
528 Seiten, gebunden
Pendo
Euro 20,00 (D)
Euro 20,60 (A)
ISBN 978-3-86612-296-3

You must be logged in to post a comment Login