Die Frauen am Fluss

Die Frauen am Fluss von Katherine Webb Slaughterford in den Cotswolds, 1922: Kurz nach dem Ersten Weltkrieg wirkt der winzige Weiler im Tal des By Brook wie aus der Zeit gefallen. Weit entfernt sind die nächstgrößeren Städte und die Annehmlichkeiten der modernen Zivilisation. Nur versehrte Kriegsheimkehrer erinnern an die Welt ‚da draußen‘.

Der mondänen jungen Londonerin Irene Hadleigh fällt es dementsprechend schwer, sich einzuleben, nachdem sie – einem gesellschaftlichen Skandal entflohen – sich dorthin zurückgezogen hat. Mit ihrem Mann Alistair, dem Betreiber der örtlichen Papiermühle, versucht sie das Beste aus der Situation zu machen. Zumal sich nach dem Fund einer mysteriösen alten Puppe schnell die Ereignisse überschlagen: Ein heimtückisch ausgeführter Mord erschüttert das Dorf – und ein junger Mann, vom Krieg traumatisiert, wird verdächtigt.

Doch Irene und seine Schwester, die fünfzehnjährige Pudding Cartwright, glauben an seine Unschuld. Ihre Spurensuche führt das ungleiche Paar in die angrenzenden Wälder und zu einer Liebe, die nicht sein darf und die Bewohner des Dorfes selbst zu Schuldigen macht.

Nach 2014 führt Bestsellerautorin Katherine Webb ihre Leser erstmals wieder zurück nach England: In die Cotswolds, wo sie selbst lebt. Und sie erzählt erneut eine raffiniert gesponnene Geschichte, einen Blick hinter Konventionen und Fassaden werfend, denn die Idylle in Slaughterford trügt. Das scheinbar verträumte Nest entpuppt sich als ein Ort des Verbrechens. Webb gelingt dabei eine atemraubende Spurensuche, die – auf der letzten Seite angelangt – mit einer Erkenntnis überrascht, die den Roman nochmal in einem völlig anderen Licht zeigt …und erneut lesen lässt.

Sprecherin
Anna Thalbach
, geboren 1973 in Ostberlin, Tochter der Schauspielerin Katharina Thalbach, stand bereits als Sechsjährige gemeinsam mit ihrer Mutter vor der Kamera. Sie wurde zunächst durch verschiedene Kino- und Fernsehrollen bekannt, bevor sie sich dem Theater zuwandte. Begründung: Sie sei es leid, nur als “Gesichtsverleiherin” gefragt zu sein. Anna Thalbach arbeitet neben der Schauspielerei erfolgreich als bildende Künstlerin und Audiosprecherin. Sie hat u.a. “Nijura” von Jenny-Mai Nuyen sowie “Die Nebel von Avalon” und “Die Wälder von Albion” von Marion Zimmer Bradley vorgelesen. Anna Thalbach liest so eindrucksvoll, dass die Geschichten beim Hören geradezu bildlich werden.

Autorin
Katherine Webb, geboren 1977, studierte Geschichte an der Durham University und arbeitete mehrere Jahre als Wirtschafterin auf herrschaftlichen Anwesen. Nach ihrem großen internationalen Erfolgsdebüt »Das geheime Vermächtnis« folgten die Romane »Das Haus der vergessenen Träume«, »Das verborgene Lied«, »Das fremde Mädchen« und »Italienische Nächte«, die allesamt SPIEGEL-Bestseller wurden. Nach längeren Aufenthalten in London und Venedig lebt die Autorin heute in der Nähe von Bath, England.

Die Frauen am Fluss
Autorin: Katherine Webb
Sprecherin: Anna Thalbach
6 CDs – ca. 394 Min.
gekürzte Lesung
Random House Audio
Euro 20,00 (D)
Euro 22,50 (A)
sFr 27,90 (UVP)
ISBN 978-3-8371-4146-7

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login