Die Freibadclique

diefreibad1944 in Schwäbisch Hall. Entgegen der Kriegspropaganda und des verordneten Heldentums, träumen die 16-jährigen Jungs der Freibadclique, Onkel, Knuffke, Bubu, Zungenkuss und Hosenmacher, von Swingmusik, Sex und Freiheit – und von Lore, der Luftwaffenhelferin vom Fliegerhorst, die in ihrem roten Badeanzug alle Blicke auf sich zieht.

Doch dem Schrecken der Front können die Fünf nicht entkommen. Obwohl der Endsieg schon längst verloren ist, zwingen die Nazis Jugendliche zu den Waffen. Und so heißt es nach und nach für jedes Cliquenmitglied, in den Krieg zu ziehen. „Bleibt übrig!“ ruft Lore ihnen nach.

Ein Jahr später, im Sommer 1945, treffen nur noch drei aus der Clique wieder im Freibad aufeinander und versuchen, in der neuen Unordnung zurechtzukommen. Die unterschiedlichen Kriegserfahrungen haben die Jungs und ihre Freundschaft geprägt und verändert …

„Die Freibadclique“ erzählt auf berührende Weise eine universelle Geschichte von der Jugend in Kriegszeiten, von Freundschaft, (Un-)Schuld und von der Sehnsucht nach Liebe und Zärtlichkeit.

Das Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Roman von Oliver Storz und wurde von Friedemann Fromm adaptiert. Der Grimme- und International Emmy-Preisträger („Unter Verdacht“, „Die Wölfe“) führte auch Regie.

Die Freibadclique
FSK 12 J.
104 Min.
Polyband
Regie: Friedemann Fromm
Darsteller: Jonathan Berlin, Theo Trebs, Andreas Warmbrunn, Joscha Eißen, Laurenz Lerch
Ton: Dolby Digital 5.1
PAL – RC 2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login