Die Gesichter der Toten

diegesichterSerena Vitales zweiter Fall.

Seit Jahren sind ihm die italienischen Behörden vergeblich auf der Spur – dem Kopf der Cosa Nostra, Alessio Lombardo. Der untergetauchte Mafiaboss ist seinen Verfolgern – so scheint es – immer einen Schritt voraus. Doch als Serena Vitale mit den Ermittlungen beauftragt wird, kommt Bewegung in den Fall.

Während die Staatsanwältin nach Don Alessio fahndet, wird eine Spur nach Deutschland immer heißer: Sie stößt nicht nur auf Komplizen und eine glamouröse Geliebte des Paten, sondern auch auf die Geschichte ihres eigenen Vaters, der als Gastarbeiter nach Dortmund kam – und von dem sie plötzlich nicht mehr weiß, ob er wirklich auf der richtigen Seite stand.

Lombardo bleibt jedoch verschwunden, und ein inhaftierter Mafioso erhängt sich in seiner Zelle. Als Serena Vitale die Umstände des Selbstmords zu klären versucht, gerät sie selbst in höchste Gefahr …

Autorin
Petra Reski
wurde im Ruhrgebiet geboren und lebt in Venedig. Seit 1989 schreibt sie über Italien – für Die Zeit, Geo, Merian, Focus und Brigitte – und immer wieder über das Phänomen Mafia. Sie drehte einen Film über Mafiafrauen und wurde für ihre Reportagen und Bücher mehrfach ausgezeichnet, in Deutschland zuletzt als »Reporterin des Jahres«. In Italien erhielt sie für ihr Antimafia-Engagement den Premio Civitas und den Amalfi Coast Media Award. Petra Reski hat mehrere Romane und Sachbücher veröffentlicht, zuletzt bei Hoffmann und Campe Von Kamen nach Corleone. Die Mafia in Deutschland (2010) und Palermo Connection (2014).

Die Gesichter der Toten
Autorin: Petra Reski
320 Seiten, gebunden
Hoffmann und Campe
Euro 22,00 (D)
Euro 22,60 (A)
sFr 29,90 (UVP)
ISBN 978-3-455-40472-2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login