Die Glücksfabrik


Die Glücksfabrik
Autorin: Saskia Goldschmidt
328 Seiten, Broschur
dtv premium
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
sFr 21,90 (UVP)
ISBN 978-3-423-26024-4

Mordechai de Paauw blickt, 97-jährig, auf sein Leben zurück: desillusioniert, überheblich, hilflos. Ende eines Titans. Als er in den dreißiger Jahren auf die Idee kam, Testosteron aus Wurstzipfeln zu gewinnen, war das genial. Als die aus der Idee hervorgegangene pharmazeutische Fabrik begann, das Produkt an ahnungslosen Fabrikarbeiterinnen zu testen, wurde es monströs.
De Paauw besaß kaum Schulbildung, war jedoch schon als sehr junger Mann Direktor der Familienfirma, Hollands größter Fleischfabrik. Tatkräftig und kühn, aber durchdrungen von unbedingtem Erfolgswillen instrumentalisierte er jeden, der ihm und seinen Plänen von Nutzen sein konnte – den wehrlosen Bruder, den aus Nazi-Deutschland emigrierten Wissenschaftler Rafael Levine, in dem unschwer Ernst Laqueur zu erkennen ist, und alle, deren Existenz von der Firma abhing.
Autorin
Saskia Goldschmidt
, geb. 1954 in Amsterdam, studierte an der Kunsthochschule Utrecht; sie ist Schriftstellerin und Schauspielerin; ›Die Glücksfabrik‹ ist ihre vielbeachtete zweite Veröffentlichung nach der Familienbiographie ›Um jeden Preis glücklich‹.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Glücksbäckerin von Long Island


Die Glücksbäckerin von Long Island
Autorin: Sylvia Lott
544 Seiten, TB.
blanvalet
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
sFr 14,90 (UVP)
ISBN 978-3-442-38181-4

Am anderen Ende des Himmels wartet das Glück
Ostfriesland, 1932. Die junge Marie wächst in einfachen Verhältnissen auf. Als sie sich in den falschen Mann verliebt, wird sie von ihren Eltern zu Verwandten nach Amerika geschickt. Im Gepäck hat sie ein gebrochenes Herz – und das Rezept für einen köstlichen Käsekuchen.

Sie lernt in der Abendschule Englisch, sie bringt den Betrieb der ihrer Brüder auf Vordermann und backt wunderbaren Käsekuchen nach einem alten Familienrezeot: Jeder, der ihn kostet, verfällt “Marie´s Cheese Cake New York Style und alle Welt drängt sie, das Rezept für ihren Kuchen zu offenbaren. Doch Marie hütet es wie einen Schatz, denn sie hat einst ihrer Tante versprochen, es nur münlich an ein weibliches Familienmitglied weiterzugeben.

Durch den Erfolg und die Aufmerksamkeit blüht die einst schühterne und zurückhaltende Marie langsam auf und entwickelt sich zu einer modernen und selbstbewussten Frau, die mit Charme und ihrn Backkünsten New York erobert. Auch Walter, der smarte Junior-Chef einer großen Lebensmittelfabrik, ist von Marie fasziniert und macht kein Geheimnis daraus, dass er sie gerne an seiner Seite hätte. Doch Marie wartet noch immer sehnsüchtig auf Rudolf, mit dem sie romantische Liebesbriefe austauscht, in denen sie beide von einer gemeinsamen Zukunt träumen.

Jahrzehnte später begleitet die Hamburger Fotografin Rona ihren Großvater nach Long Island, wo er seine Schwester Marie zu ihrem 90. Geburtstag besucht. Diese vertraut ihrer Großnichte eine Geschichte an, die deren Leben verändert…

Autorin
Die freie Journalistin und Autorin Sylvia Lott ist gebürtige Ostfriesin. Sie schreibt für verschiedene Frauen-, Lifestyle- und Reisemagazine und veröffentlichte bei Blanvalet bereits den Roman “Die Rose von Darjeeling”. Seit sie vor vielen Jahren bei einer Reisereportage ihren ersten „Cheese Cake New York Style“ probierte, ist sie süchtig nach diesem ganz besonderen Käsekuchen. Sylvia Lott lebt in Hamburg-Winterhude.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Glücksparade


Die Glücksparade
Autor: Andreas Martin Widmann
224 Seiten, TB.
rororo
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (UVP)
ISBN 978-3-499-24369-1

Simon ist fünfzehn, als sein Vater – ein Mann mit vielen Plänen, die nie ganz aufgegangen sind – auf dem Campingplatz zu arbeiten beginnt. Auch Simon und seine Mutter sollen jetzt wohnen, wo andere Urlaub machen, und finden sich in einem Container wieder, inmitten von Dauercampern.
Da ist zum Beispiel «Bubi» Scholz, der sich seinen Namen von dem berühmten Boxer geliehen hat. Oder Lisa, die hübsche Tochter der Hellers, die auf dem Regionalsender eine eigene Fernsehshow bekommen soll: “Die Glücksparade”.

Zu Lisa fühlt Simon sich hingezogen, bald unterstellt er seinem Vater eine Affäre mit ihr. Und tatsächlich verbindet die beiden ein Geheimnis, aber eines anderer Art …
Autor
Andreas Martin Widmann
, 1979 in Mainz geboren, studierte Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaft; er promovierte 2008 in Neuerer Deutscher Literatur und unterrichtete zeitweise Deutsche Sprache und Literatur an der University of London. Seine Texte erschienen in zahlreichen Literaturzeitschriften und Anthologien und wurden mehrfach ausgezeichnet – unter anderem mit dem Robert-Gernhardt-Preis 2010. Für seinen Debütroman, «Die Glücksparade», erhielt Andreas Martin Widmann den Mara-Cassens-Preis 2013.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die gläserne Frau


Die gläserne Frau
Autorin: Monica Ali
382 Seiten, gebunden
Droemer
Euro 19,99 (D)
Euro 20,60 (A)
ISBN 978-3-426-19929-9

Nach einem fremdbestimmten Leben im Licht der Öffentlichkeit hat Lydia in Kensington, USA, endlich einen Ort der Ruhe gefunden.

Früher verging kein Tag ohne eine Nachricht über sie in einem der internationalen Klatschblätter. Sehr zum Verdruss der “Firma”, wie die königliche Familie, deren ungeliebtes Mitglied sie war, oft genannt wurde.

Ihre neuen Freundinnen ahnen nichts von ihrer Vergangenheit. Einzig ihr Liebhaber spürt, dass Lydia vieles vor ihm verbirgt, und wirbt umso mehr um sie. Doch Lydia will ihre neu gewonnene Freiheit ? ein Leben jenseits des Rampenlichts ? nicht aufs Spiel setzen. Wie soll sie ihm erklären, wie grausam es ist, der Spielball anderer zu sein und nicht für sich selbst bestimmen zu können?

Wer sagt ihr, dass er begreift, wie groß ihre Einsamkeit war, so groß, dass sie sogar ihre Kinder verlassen hat? Und vor allem: Würde er schweigen? Als ein britischer Fotograf in der Kleinstadt auftaucht, sieht Lydia ihre neue Identität in Gefahr, denn er weiß alles über ihr altes Leben ? und setzt alles daran, dies öffentlich zu machen.

Ein brilliantes Frauenproträt, eine packende Geschichte über den Preis des Berühmtseins und die Möglichkeit – oder Unmöglichkeit -, sein Leben neu zu erfinden.

Autorin
Monica Ali
wurde 1967 in Bangladesch geboren, lebt jedoch seit ihrem dritten Lebensjahr in England. Mit “Brick Lane”, ihrem ersten Roman, landete sie nicht nur sofort auf der Granta-Liste der besten englischsprachigen Autoren, der Roman wurde auch ein riesiger Erfolg in England. “Brick Lane” wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. 2006 erschien “Alentejo Blue”, ein Band mit Erzählungen, 2009 der Roman “Hotel Imperial”. Monica Ali zählt zu den wichtigsten und profiliertesten Schriftstellerinnen Englands. Sie ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in London.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Glückssucher


Die Glückssucher
Autorin: Tishani Doshi
Seiten: 350, geb.
Bloomsbury Berlin
Euro 22,90 (D), Euro 23,60 (A)
ISBN 978-3-827-00946-3

Babo Patel und Siân Jones sind auf der Suche nach dem Glück, das sie schließlich miteinander finden. Doch im Indien der 1960er-Jahre erregt eine Heirat zwischen einem Inder und einer Engländerin noch immer großes Aufsehen …

Prem Kumar Patel ist entsetzt. Zum Studium hat er seinen Sohn Babo nach London geschickt ? sicher nicht, damit er sich dort verliebt, und erst recht nicht in eine Engländerin! Jetzt ist Entschiedenheit gefragt.

Prem Kumar zwingt Babo zur sofortigen Rückkehr, nimmt ihm den Pass ab und stellt ein Ultimatum: Sollten sechs Monate Trennung das Paar nicht zur Vernunft bringen, kann die Hochzeit stattfinden ? allerdings in Indien.
Und selbstverständlich werden Babo Patel und Siân Jones die folgenden zwei Jahre im Haus der Familie Patel verbringen. Doch Babo und Siân kann das nicht erschüttern, und so beginnt die Geschichte der Familie Patel-Jones. Eine Geschichte vom Zusammenwachsen und Zusammengehören, vom Einander-Fremdwerden und Sich-Wiederfinden.

Autorin
Tishani Doshi
ist Tänzerin, Journalistin und Autorin. Für ihre Lyrik wurde sie mehrfach ausgezeichnet. DIE GLÜCKSUCHER ist ihr erster Roman. Tishani Doshi lebt im indischen Chennai.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die gläsernen Höhlen


Die gläsernen Höhlen
Das Marsprojekt
Autor: Andreas Eschbach
Seiten: 301, TB.
Bastei Lübbe
? 8,99 (D), ? 9,30 (A), sFr 15,90 (UVP)
ISBN 978-3-404-24391-4

Aufregung herrscht unter den Marsbewohnern. Jeder Tag könnte neue Erkenntnisse über außerirdisches Leben auf dem Planeten bringen!

Carl begleitet die ins Leben gerufene Forschungsexpedition. Derweil versuchen seine Freunde Ariana, Ronny und Urs, die Inschriften auf den mysteriösen Steinen zu entziffern, die sie entdeckt haben.

Dann entdeckt die Expedition in den Valles Marineris etwas Unglaubliches: Höhlen, deren Eingänge mit dickem Glas verschlossen sind.

Plötzlich verschwindet Carl. Ebenso spurlos, wie vor vielen Jahren sein Vater …

Autor
Andreas Eschbach
, geboren am 15.09.1959 in Ulm, ist verheiratet, hat einen Sohn und schreibt seit seinem 12. Lebensjahr. Er studierte in Stuttgart Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete zunächst als Softwareentwickler. Von 1993 bis 1996 war er geschäftsführender Gesellschafter einer EDV-Beratungsfirma. Als Stipendiat der Arno-Schmidt-Stiftung “für schriftstellerisch hoch begabten Nachwuchs” schrieb er seinen ersten Roman “Die Haarteppichknüpfer”, der 1995 erschien und für den er 1996 den “Literaturpreis des Science Fiction-Clubs Deutschland” erhielt. Bekannt wurde er vor allem durch den Thriller “Das Jesus-Video” (1998), das im Jahr 1999 drei literarische Preise gewann und zum Taschenbuchbestseller wurde. ProSieben verfilmte den Roman, der erstmals im Dezember 2002 ausgestrahlt wurde und Rekordeinschaltquoten bescherte. Mit “Eine Billion Dollar”, “Der Nobelpreis” und zuletzt “Ausgebrannt” stieg er endgültig in die Riege der deutschen Top-Thriller-Autoren auf. Nach über 25 Jahren in Stuttgart lebt Andreas Eschbach mit seiner Familie jetzt seit 2003 als freier Schriftsteller in der Bretagne.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login