Die Lügen der Toten

luegenPackende Ermittlungen vor eindringlich-historischer Kulisse.

England, 1941: Detective Thomas Lamb ist heilfroh, als die deutschen Bombenangriffe endlich nachlassen und in dem Ort Winstead wieder so etwas wie Alltag einkehrt. Da werden kurz nacheinander drei Tote aufgefunden: Die junge Ruth Aisquith, die überall als beliebt galt, wurde hinterrücks erschossen.

Auf der Baustelle eines Kriegsgefangenenlagers wird ein Kinderskelett freigelegt. Und im Wald wird die Leiche eines Landstreichers entdeckt, der sich als ehemaliger Bewohner des Ortes entpuppt. Es sind drei Morde, die unterschiedlicher nicht sein könnten — doch bald weisen sie alle auf ein dunkles Geheimnis in der Geschichte Winsteads hin …

Autor
Stephen Kelly
ist Amerikaner, doch begeistert sich seit jeher für die englischen Krimimeister wie Arthur Conan Doyle und Agatha Christie. Bevor er selbst mit dem Schreiben von Kriminalromanen anfing, arbeitete er knapp dreißig Jahre als Journalist, unter anderem für die Baltimore Sun, The Washington Post und das Baltimore Magazine. Kelly war außerdem tätig als Dozent für Journalismus an der Hopkins Towson University in Baltimore und am Sweet Briar College in Virginia. Er lebt mit seiner Familie in Columbia, Maryland.

Die Lügen der Toten
Autor: Stephen Kelly
399 Seiten, TB.
Bastei Lübbe
Euro 9,00 (D)
ISBN 978-3-404-17607-6

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login