Die Mülldesignerin


Die Mülldesignerin
Autorin: Christine Eichel
256 Seiten, Broschur, farbig
Scorpio
Euro 18,99 (D)
Euro 19,60 (A)
ISBN 978-3-943416-02-2

Mit Kreativität die Welt verändern – für die Ökodesignerin Katell Gélébart ist das mehr als nur ein Appell. Sie entwirft Mode und Möbel aus Materialien, die aus dem Müll kommen. Plastikfolien, Röntgenbilder, alte Postsäcke – unter ihren Händen verwandelt sich das scheinbar Wertlose in fantasievolle und nachhaltige Kreationen. Ganz im Sinne ihrer von Mahatma Gandhi übernommenen Philosophie: „Sei die Veränderung, die du dir von der Welt wünschst.“

Die Wegwerfgesellschaft hat ihren Zenit überschritten, jetzt beginnt die Ära der Nachhaltigkeit. Für die Französin Katell Gélébart war sie bereits angebrochen, als sie erkannte: »Abfall hat ein kreatives Potenzial.«

Ihre ungewöhnlichen Kreationen aus Tierfuttertüten, Tetrapaks und weggeworfenen Jalousien sind ebenso schön wie überraschend: farbenfrohe und höchst originelle Kleider, Handtaschen und Möbel. In Indien lebte sie lange in einem Meditationszentrum, wo sie Dekorationen und Kostüme für Feste entwarf.

Heute reist sie als moderne Nomadin durch die Welt. Immer hält sie dabei Ausschau nach verwertbaren Materialien und versucht, neue soziale Netzwerke aufzubauen. Ein Buch über eine spirituelle Ausnahmekünstlerin, die sich aktiv für die Erschaffung einer neuen Erde engagiert.

Autorin
Christine Eichel
promovierte im Fach Philosophie und arbeitete 15 Jahre lang als Autorin und Regisseurin fürs Fernsehen. Nach einer dreijährigen Gastprofessur an der Universität der Künste Berlin leitete sie einige Jahre lang die Kulturressorts der Magazinen Cicero und Focus. Sie veröffentlichte zahlreiche Romane und Sachbücher. Heute lebt sie als freie Autorin in Berlin.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Mädchen von Nanking


Die Mädchen von Nanking
Autorin: Geling Yan
224 Seiten, gebunden
Knaus
Euro 17,99 (D)
Euro 18,50 (A)
sFr 25,90 (UVP)
ISBN 978-3-813-50469-9

„Die Mädchen von Nanking“ erzählt von Hoffnung und Liebe inmitten von Grausamkeit und Tod.

Und davon, wie sich Verachtete durch eine mutige Entscheidung aus der Namenlosigkeit erheben und ihre Würde zurückgewinnen. Geling Yan, erfolgreiche US-Autorin chinesischer Herkunft, erinnert in ihrem mit Starbesetzung verfilmten Roman an das Massaker von Nanking.
Nanking, Dezember 1937: Nach tagelangen Gefechten geben die Chinesen die Stadt den japanischen Eroberern preis. Tod und Zerstörung folgen. Noch glaubt Father Engelmann, dass seine Missionsschule Mädchen aus vornehmen chinesischen Familien Schutz bieten kann.

Doch dann sucht eine Gruppe junger Prostituierter Zuflucht im Kloster ? und der Priester bringt es nicht übers Herz, sie in den sicheren Tod zu schicken. Im Angesicht von Angst und Verzweiflung wachsen feine Verbindungen zwischen den ungleichen Verbündeten. Im Mittelpunkt steht die schöne Yumo, eine elegante und kluge Hure. Als sich die Lage zuspitzt, werfen die Prostituierten ihr Leben in die Waagschale, um die Mädchen zu retten.

Autorin
Geling Yan,
1958 in Schanghai geboren, diente während der Kulturrevolution in der Volksarmee und arbeitete danach als Journalistin. 1985 erschien ihr erster Roman. Zahlreiche weitere folgten, viele davon wurden verfilmt.

Die Autorin ist mit einem amerikanischen Diplomaten verheiratet und lebt zur Zeit in Europa.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Mädchenwiese


Die Mädchenwiese
Autor: Martin Krist
416 Seiten, TB.
Ullstein
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
sFr 13,90 (UVP)
ISBN 978-3-548-28353-1

In einem Wald sinkt eine alte Frau neben der entstellten Leiche eines Mädchen nieder. Ihre Augen füllen sich mit Tränen, als sie den Leichnam liebevoll mit Moos und Tannenzweigen schmückt. Sie spricht noch ein letztes Gebet für das tote Mädchen, ehe sie sich voller Angst und Scham abwendet und davonschleicht.

Doch sie wird wiederkommen und bittere Tränen über einen weiteren grausamen Tod vergießen. Im Dorf wird sie die böse Hexe genannt, da niemand ihr Geheimnis kennt.

Vor drei Jahren ermittelte Alex Lindner als Polizist in einer Serie unheimlicher Morde, begangen von der Bestie, wie die Zeitungen den Täter nannten. Alex quittierte seinen Dienst, als im Zuge der Ermittlungen eine junge Kollegin ums Leben kam.

Nun lebt er in einem kleinen Dorf im Spreewald. Als auch hier ein Mädchen verschwindet, ist er davon überzeugt, dass die Bestie zurückgekehrt ist. Er ermittelt auf eigene Faust, besessen davon, den Täter diesmal zur Strecke zu bringen…
Autor
Martin Krist
ist das Pseudonym eines erfolgreichen Schriftstellers. Geboren 1971, arbeitete er als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1998 lebt er als Schriftsteller in Berlin.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Münze von Akragas


Die Münze von Akragas
Autor: Andrea Camilleri
144 Seiten, gebunden
Nagel & Kimche
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
sFr 21,90 (UVP)
ISBN 978-3-312-00495-9

Von der Zeit des antiken Sizilien bis zum Erdbeben von Messina im 20. Jahrhundert: Camilleris neuer Roman erzählt von einer kostbaren und eigensinnigen Goldmünze, die ein Söldner aus Karthago im Jahr 406 vor Christus verliert.

Mehr als zweitausend Jahre bleibt sie verschwunden. Im Jahr 1909 taucht die Goldmünze in einem Feld im Süden von Italien wieder auf, wandert von Hand zu Hand und bringt ihren Besitzern mal Glück, mal Unglück.

Mit dem ihm eigenen Humor erzählt Altmeister Camilleri von einer abenteuerlichen Schatzsuche mit Dieben, Toten und Verdächtigen, von einem Mysterium der Archäologie und von der Schicksalhaftigkeit der Geschichte.

Autor
Andrea Camilleri
wurde 1925 in Porto Empedocle, Sizilien, geboren. Er ist Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur. Seine historischen Romane und Krimis lösten in den vergangenen Jahren ein regelrechtes Camilleri-Fieber aus und stürmten sämtliche vorderen Pätze auf den italienischen Bestseller-Listen. Camilleris Hauptfigur, Commissario Salvo Montalbano, gilt inzwischen weltweit als Inbegriff sizilianischer Lebensart und einfallsreicher Kriminalistik. Andrea Camilleri ist verheiratet, hat drei Töchter, vier Enkel und lebt in Rom.Annette Kopetzki, geboren in Hamburg, war Lektorin für deutsche Literatur in Italien und promovierte über literarische Übersetzung. Veröffentlichungen und Seminare über interkulturelle Germanistik und Übersetzungstheorie.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Mörder von Karthago


Die Mörder von Karthago
Autor: Gisbert Haefs
Sprecher: Jürgen Holdorf
8 CDs + 1 MP3-CD
8:58 Std.
Radioropa
Euro 19,95 (D & A)
ISBN 978-3-836-80579-7

Mit dem Bestseller »Hannibal« hat Gisbert Haefs eine unvergleichliche Kulisse des antiken Karthago geschaffen: modern und multikulturell, machtbesessen und mörderisch. Jetzt kehrt er abermals dorthin zurück und lässt Bomilkar, den »Herrn der Wächter«, in einem Netz der politischen Intrige ermitteln.

Drei Morde beschäftigen Bomilkar, als »Herr der Wächter« zuständig für Ruhe und Ordnung in Karthago: ein Inder ? Pilger und buddhistischer Missionar ? wurde erstochen, ein Marktarbeiter überfahren, der Besitzer mehrerer Mietshäuser vom Dach gestürzt.

In die verwickelten Ermittlungen mischt sich die Politik. Anno 228 v. Chr., zehn Jahre vor Beginn des Zweiten Punischen Kriegs, sind die Beziehungen zwischen Karthago und Rom ruhig, aber es ist ein unbehaglicher Friede. Der Senat betrachtet Karthagos Unternehmungen auf der iberischen Halbinsel mit Misstrauen; deshalb schickt der karthagische Rat eine Gesandtschaft nach Rom.

Und Bomilkar muss die Gesandten begleiten: Er hat in Iberien gekämpft, kennt sich mit den dortigen Zuständen aus und soll außerdem die Ratsherren beschützen. Oder will man seine Ermittlungen behindern? Gibt es Zusammenhänge zwischen den drei Morden und anderen Vorgängen?

Widerwillig reist er nach Rom. Dort trifft er auf seinen alten Freund und Gegenspieler Laetilius und erhält überraschende Informationen, die sich aber erst nach der Rückkehr in Karthago auswerten lassen. Und dort sind inzwischen weitere Morde geschehen.

Hörprobe

Autor
Gisbert Haefs
, 1950 in Wachtendonk am Niederrhein geboren, lebt und schreibt in Bonn. Als Übersetzer und Herausgeber ist er unter anderem für die neuen Werkausgaben von Ambrose Bierce, Rudyard Kipling und Jorge Luis Borges zuständig. Zu eigenem schriftstellerischen Erfolg gelangte er nicht nur durch seine Kriminalromane, sondern auch durch seine farbenprächtigen historischen Werke »Hannibal«, »Alexander« und »Troja«. Mit »Raja« hat Gisbert Haefs ein grandioses Werk vorgelegt, das einmal mehr seinen Ruf als Meister des historischen Romans bestätigt. Zuletzt erschien von ihm »Caesar«.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Mörder von Sanleonardo


Die Mörder von Sanleonardo
Autor: Loriano Macchiavelli
218 Seiten, TB.
Piper
Euro 8,95 (D), Euro 9,20 (A), sFr 14,50 (UVP)
ISBN 978-3-492-26363-4

Auf den Schrecken erst mal einen Espresso!

Kommissar Antonio Sarti steht vor einem Rätsel: Wer erschlägt eine 80-jährige Signora mit einem Hammer? Und was hatte die betagte Dame in dem alten Palazzo in der Via dell?Unione verloren, in dem einst das eleganteste Bordell der Stadt zu finden war?

Eine ungewöhnliche Spur führt Sarti zum Theater Sanleonardo, wo er erst am Vorabend einige zwielichtige Gestalten observiert hat, die dann urplötzlich in der Via dell?Unione verschwanden?

Gerade trifft Kommissar Antonio Sarti mit seinem Wagen in der Via Irnerio ein, als eine junge Frau auf ihn zustürzt: „Endlich, Herr Polizist, ich bin in größter Sorge um meine Mutter!“ Kurz darauf wird die achtzigjährige Signora gefunden – erschlagen an einem zwielichtigen Ort.

Zwielichtig deshalb, weil sich in jenem Palazzo in der Via dell´Unione bis vor nicht allzu langer Zeit Bolognas elegantestes Bordell befand. Was hatte die betagte Dame da zu suchen? Und wer hatte welches Interesse daran, sie ausgerechnet dort zu ermorden?

Umgehend macht sich Sarti ans Werk, hat er doch selbst am Vorabend vier verdächtige Gestalten, aus dem Theater Sanleonardo kommend, in der Via dell´Unione verschwinden sehen.

Autor
Loriano Macchiavelli,
1934 in Bologna geboren, ist einer der Begründer des modernen italienischen Kriminalromans. Er entdeckte seine Heimatstadt als unwiderstehlichen Tatort mit italienischem Flair und schuf den querköpfigen Ermittler Antonio Sarti, der inzwischen zur Legende wurde.

Seine mehr als dreißig Bücher werden in seiner Heimat zur Zeit neu entdeckt und erstmals ins Deutsche übersetzt. Nach »Unter den Mauern von Bologna« und »Tödliches Gedenken« erschien zuletzt »Die Mörder von Sanleonardo«, der dritte Kommissar-Sarti-Krimi auf deutsch.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Mädchen des Todes


Die Mädchen des Todes
Autorin: Helen Grant
Seiten: 352, TB.
Piper
? 9,95 (D), ? 10,30 (A), sFr 17,90 (UVP)
ISBN 978-3-492-25445-8

Die Welt von Pia ändert sich von einem Tag auf den anderen, als ihre Großmutter bei einem tragischen Unfall stirbt. Von nun an wird sie von den Bewohnern des Städtchens in der Eifel, wo sie mit ihrem Vater und ihrer englischen Mutter lebt, voller Furcht und Ablehnung betrachtet.
Dann verschwindet während des alljährlichen Karnevals die junge Katharina spurlos ? und Pia hat sie als letzte lebend gesehen. Im beschaulichen Ort entsteht eine bedrohliche Stimmung von Angst und Schrecken.
Pia beschließt herauszufinden, was wirklich mit Katharina passiert ist. Doch wenig später ist schon das nächste Mädchen wie vom Erdboden verschluckt ?

In ihrem fesselnden Kriminalroman entwirft Helen Grant eine düster-schaurige Welt, die sich hinter den Fassaden einer deutschen Kleinstadt verbirgt.
Autorin
Helen Grant
, geboren 1964 in London, studierte klassische Philologie in Oxford und arbeitete dann zehn Jahre lang als Marketingmanagerin. Schon als Kind schrieb sie gern Geschichten. Außerdem reist sie gern, unter anderem in Asien und im Mittleren Osten. 2001 zog sie mit ihrer Familie nach Bad Münstereifel. Helen Grant hat ein leidenschaftliches Interesse für die Geschichte und die alten Legenden der Eifel; von ihnen wurde sie zu ihrem ersten Roman inspiriert. Seit 2008 wohnt sie mit ihrer Familie in Brüssel.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Möwe


Die Möwe
Autor: Sándor Márai
Sprecher: Ulrich Noethen
4 CDs – 319 Min.
Komplettlesung
DAV
? 25,99 (D)
ISBN 978-3-89813-800-0

Sie tritt in sein Leben, als er, seiner Pflicht als ungarischer Minister folgend, eine verhängnisvolle Entscheidung für sein Land gefällt hat.

Aino Lainen, die geheimnisvolle junge Finnin mit der verblüffenden Ähnlichkeit zu seiner vor Jahren verstorbenen Frau, bringt den sonst so kontrollierten Mann vollkommen aus der Fassung. Er vergisst alle Würde seiner Stellung und lädt sie noch für denselben Abend in die Oper ein.

Sehnsüchte und Hoffnungen steigen in dem einsamen Mann auf, aber auch viele Fragen. Weshalb taucht die so seltsam vertraute Fremde gerade jetzt auf? Und wohin wird diese schicksalhafte Begegnung die beiden führen?

Es beginnt ein gefährliches Spiel zwischen Leidenschaft, Sehnsucht und Zerstörung.

Sprecher
Ulrich Noethen
, 1959 in München geboren, Absolvent der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, begann seine Schauspielkarriere 1985 am Freiburger Theater. Nach zwei Jahren im dortigen Ensemble arbeitete er unter anderem am Schauspiel Köln, der Staatlichen Schauspielbühne Berlin und dem Staatstheater Stuttgart. Anfang der 90er Jahre wechselte Ulrich Noethen zum Fernsehen und spielte unter anderem im ?Tatort? und der Serie ?Die Partner?. Der große Durchbruch gelang ihm 1997 als Harry Frommermann in Joseph Vilsmaiers ?Comedian Harmonists?. Seitdem war er in bekannten und erfolgreichen Kinofilmen wie Xavier Kollers ?Gripsholm? (2000) oder im Jahr 2001 in ?Das Sams? unter der Regie von Ben Verbong zu sehen. Zuletzt stand er als Vater der berühmten Hexe ?Bibi Blocksberg? (2002) vor der Kamera und als Lehrer Justus in ?Das fliegende Klassenzimmer? (2003) nach Erich Kästner. Ulrich Noethen wurde unter anderem mit dem ?Goldenen Löwen?, dem ?Bayerischen Filmpreis? , dem ?Bundesfilmpreis? und dem ?Deutschen Fernsehpreis? ausgezeichnet.

Autor
Sándor Márai
(1900-1989) war einer der bedeutendsten ungarischen Schriftsteller und Kritiker des 20. Jahrhunderts. Sein Roman »Die Glut« erschien 1999 in einer Neuausgabe und wurde ein internationaler Erfolg.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Männerbändigerin


Die Männerbändigerin
Autorin: Amy Sutherland
Seiten: 220, TB.
rororo
? 8,95 (D)
ISBN 978-3-499-62434-6

Wie ich meinem Mann das Zuhören beibrachte und andere Kunststücke

Als Amy Sutherland bei Recherchen zu einem Buch Tiertrainer beobachtete, die mit Delphinen, Löwen und Killerwalen arbeiteten, war sie so beeindruckt von deren Arbeit, dass sie ihre Techniken selbst an einem exotischen Tier ausprobieren wollte: ihrem Ehemann Scott.

Denn wie alle Frauen wissen, bringt Nörgeln einen häufig nicht weiter. Viel effektiver ist es dagegen, so merkte Amy, unerwünschtes Verhalten zu ignorieren und erwünschtes Verhalten zu belohnen. Anhand zahlreicher Anekdoten aus dem Tier- und Eheleben zeigt die Autorin auf höchst charmante Weise, wie wir das Verhalten der Menschen, insbesondere der Männer, in unserem Umfeld subtil beeinflussen können.

Autorin
Amy Sutherland
ist Journalist und freie Autorin. Ihre Artikel erscheinen unter anderem in der „New York times“, „Los Angeles Times“ und „The Boston Globe“. Sie lebt mit ihrem Mann Scott in Boston und Portland, Maine.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Mätresse


Die Mätresse
Autorin: Vivienne LaFay; Seiten: 269, TB.
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: ? 6,95 (D), ? 7,20 (A), sFr 13,00 (UVP)
ISBN 3-404-15921-7

Lady Emma Longmore genießt ihre Rolle als Mätresse des gut aussehenden wohlhabenden Daniel Forbes. In seiner Londoner Villa gründet sie eine Schule für höhere Töchter, die sie in die Künste der Liebe einführen will.

Doch bald steckt Lady Emma in Schwierigkeiten. Hals über Kopf flieht sie zurück nach Paris, wo es viele Erinnerungen an nächtliche Abenteuer aufzufrischen gilt.

Der zweite Roman aus der erotischen Reihe um Lady Emma.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Mätresse des Kaisers


Die Mätresse des Kaisers
Autorin: Susanne Stein; Seiten: 476, TB.; Verlag: Knaur; Preis: ? 8,95 (D), ? 9,20 (A)
ISBN 3-426-63532-1

Jerusalem im 13. Jahrhundert: Als der Stauferkaiser Friedrich II. vom Sultan eine junge Frau als ?Gastgeschenk? angeboten bekommt, ist es um ihn geschehen. Die unbekannte Schöne ist niemand anderes als die piemontesische Gräfin Bianca, die eine dramatische Flucht zur Gefangenen im Harem des Sultans gemacht hat.

Auch sie ist vom ersten Augenblick an fasziniert von dem charismatischen Herrscher. Beide spüren, dass sie füreinander bestimmt sind ? doch die Staatsräson steht der Erfüllung ihrer Liebe im Weg. Dreimal heiratet der Kaiser, dreimal wird er Witwer, und jedes Mal hofft Bianca vergeblich, dass sie doch noch ihr Glück an seiner Seite finden wird.

Als er sich erneut mit einer anderen vermählen soll, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung ?

Autorin
Susanne Stein
arbeitet seit über 20 Jahren als Journalistin für Frauenzeitschriften, und als freie Autorin. Sie hat Geschichte studiert, Schwerpunkt Mittelalter, und sich immer wieder mit historischen Stoffen beschäftigt, wobei gerade das 13. Jahrhundert eine besondere Faszination auf sie ausübt. "Die Mätresse des Kaisers" ist ihr erster Roman.

HIER BESTELLEN

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Mächte des Feuers


Die Mächte des Feuers
Autor: Markus Heitz; Sprecher: Johannes Steck; 10 CD´s; ca. 750 Min.; Gekürzte Lesung; Verlag: HörbuchHamburg; Preis: ? 39,95 (D)
ISBN 978-3-89903-401-1

Ein Zeitalter der Drachenjäger, der machtgierigen Geschöpfe und verbotenen Magie ? nach »Die Rache der Zwerge«, dem größten Fantasy-Erfolg der letzten Jahre, erschafft Bestsellerautor Markus Heitz eine neue Welt.

Seit Jahrhunderten werden die Geschicke der Welt in Wahrheit von übermächtigen Wesen gelenkt: den Drachen. Sie entfachen politische Konflikte, stürzen Könige und treiben Staaten in den Krieg. Doch nun schlagen die Menschen zurück ?

Im Jahr 1925 untersucht die Drachentöterin Silena eine Reihe mysteriöser Todesfälle. Immer neue geheimnisvolle Gegenspieler und Verbündete erscheinen. Silena wird in einen uralten magischen Konflikt verstrickt. Stecken Drachen dahinter, oder muß sie sich einem ganz anderen Gegner stellen?

Und welche Rolle spielen die Gargoyles, jene unheimlichen Stein­figuren an alten Kirchen und Gemäuern? Fantasy, Horror, düsterer Thriller ? Markus Heitz´ neues Meisterwerk hat alle Trademarks der Riesenerfolge seiner »Zwerge«- und »Ulldart«-Zyklen (mehr als 500.000 verkaufte Exemplare) und führt dabei in eine faszinierende Welt, die noch kein Heitz-Fan zuvor gesehen hat.

Sprecher
Johannes Steck
ist dem breiten Publikum vor allem aus dem Fernsehen bekannt. Er spielte in zahlreichen Fernsehserien, so u.a. in Forsthaus Falkenau, Der Clown und Die Wache. Von 2001 bis 2006 spielte er die Rolle des Arztes Dr. Kreutzer in der Serie In aller Freundschaft. Johannes Steck arbeitet zudem als Radio-, Fernseh- und Synchronsprecher. Er hat schon dieverse Hörbücher gelesen.

Autor
Markus Heitz
, geboren 1971, gehört seit den sensationellen Romanen um »Die Zwerge«, die wochenlang auf den Bestsellerlisten standen, und seinem »Ulldart-Zyklus« zu den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Autoren. »Die Mächte des Feuers« führt ihn zu neuen phantastischen Ufern. Wenn Heitz nicht schreibt, schenkt er in seinem irischen Pub »Killarney« in Zweibrücken Guinness und andere Köstlichkeiten aus.

HIER BESTELLEN

Meinung
Seit jeher haben sie ihren angestammten Platz in der Fantasyliteratur — die sagenumwobenen Drachen. Kaum ein Autor, der etwas auf sich hält, kommt ohne die mythischen Feuerspeier aus, und in den phantastischen Welten wimmelt es nur so vor Drachenreitern, Drachentötern und -bändigern. Auch in Markus Heitz? Roman spielen die schuppigen Ungeheuer die Hauptrolle, doch vor einem durchaus ungewöhnlichen Hintergrund.

Der Roman ist in den Zwanziger Jahren angesiedelt, die Geschichte ist hier jedoch ein wenig anders verlaufen, als wir sie kennen. Nachfahren der Dinosaurier haben bis in die heutige Zeit überlebt und treiben nun als Flugdrachen überall auf der Welt ihr Unwesen. Sie werden von den Drachentötern gejagt, einer jahrhundertealten traditionellen Organisation, die auf die christlichen Drachenheiligen zurückgeht. Alle Mitglieder der Organisation sind direkte Nachfahren der Drachenheiligen und führen deren Erbe fort.

Auch Silena ist eine Drachentöterin und jagt die geflügelten Untiere in einem speziell ausgerüsteten Kampfflieger sogar am Himmel. Als ihre beiden Brüder durch einen Angriff von Drachen ums Leben kommen, verlangt die Kirche von Silena, dass sie die Drachenjagd aufgibt und stattdessen lieber für die Weiterführung ihrer Blutlinie sorgt. Doch Silena hat keine Lust, Hausfrau und Mutter zu werden, sie will nur eines: den Tod ihrer Brüder rächen. Derweil braut sich über Europa großes Unheil zusammen. Die Altvorderen, die ältesten Drachen der Welt, die man nur aus Mythen und Legenden kennt, haben sich zusammengetan, um einen Kriegszug gegen die Menschen zu führen.

Nach Serien wie den Ulldart-Zyklus und Die Zwerge konzentriert sich Markus Heitz in letzter Zeit eher auf historische Fantasy — Ritus beispielsweise spielt im Frankreich des 18. Jahrhunderts. Auch Die Mächte des Feuers entwirft eine solche alternative Welt, die mit einer interessanten Verschwörungstheorie aufwartet. Zwar reicht der Roman nicht ganz an den Witz der Zwerge-Bücher und den Detailreichtum von Ulldart heran, dennoch schafft es Heitz in gewohnter Manier, den Leser durch eine spannende Handlung und glaubhaft geschilderte Figuren in seinen Bann zu ziehen. Packender Lesestoff nicht nur für Drachenfans! Gerhard Schildmann (amazon.de)

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login

Die Mächte des Feuers


Die Mächte des Feuers
Autor: Markus Heitz; Seiten: 576, gebunden; Verlag: Piper; Preis: ? 16,90 (D), sFr 29,70
ISBN 3-492-70133-7

Ein Zeitalter der Drachenjäger, der machtgierigen Geschöpfe und verbotenen Magie ? nach »Die Rache der Zwerge«, dem größten Fantasy-Erfolg der letzten Jahre, erschafft Bestsellerautor Markus Heitz eine neue Welt.

Seit Jahrhunderten werden die Geschicke der Welt in Wahrheit von übermächtigen Wesen gelenkt: den Drachen. Sie entfachen politische Konflikte, stürzen Könige und treiben Staaten in den Krieg. Doch nun schlagen die Menschen zurück ?

Im Jahr 1925 untersucht die Drachentöterin Silena eine Reihe mysteriöser Todesfälle. Immer neue geheimnisvolle Gegenspieler und Verbündete erscheinen. Silena wird in einen uralten magischen Konflikt verstrickt. Stecken Drachen dahinter, oder muß sie sich einem ganz anderen Gegner stellen? Und welche Rolle spielen die Gargoyles, jene unheimlichen Stein­figuren an alten Kirchen und Gemäuern? Fantasy, Horror, düsterer Thriller ? Markus Heitz´ neues Meisterwerk hat alle Trademarks der Riesenerfolge seiner »Zwerge«- und »Ulldart«-Zyklen (mehr als 500.000 verkaufte Exemplare) und führt dabei in eine faszinierende Welt, die noch kein Heitz-Fan zuvor gesehen hat.

Autor
Markus Heitz
, geboren 1971, gehört seit den sensationellen Romanen um »Die Zwerge«, die wochenlang auf den Bestsellerlisten standen, und seinem »Ulldart-Zyklus« zu den erfolgreichsten deutschen Fantasy-Autoren. »Die Mächte des Feuers« führt ihn zu neuen phantastischen Ufern. Wenn Heitz nicht schreibt, schenkt er in seinem irischen Pub »Killarney« in Zweibrücken Guinness und andere Köstlichkeiten aus.

HIER BESTELLEN

Meinung
Seit jeher haben sie ihren angestammten Platz in der Fantasyliteratur — die sagenumwobenen Drachen. Kaum ein Autor, der etwas auf sich hält, kommt ohne die mythischen Feuerspeier aus, und in den phantastischen Welten wimmelt es nur so vor Drachenreitern, Drachentötern und -bändigern. Auch in Markus Heitz? Roman spielen die schuppigen Ungeheuer die Hauptrolle, doch vor einem durchaus ungewöhnlichen Hintergrund.

Der Roman ist in den Zwanziger Jahren angesiedelt, die Geschichte ist hier jedoch ein wenig anders verlaufen, als wir sie kennen. Nachfahren der Dinosaurier haben bis in die heutige Zeit überlebt und treiben nun als Flugdrachen überall auf der Welt ihr Unwesen. Sie werden von den Drachentötern gejagt, einer jahrhundertealten traditionellen Organisation, die auf die christlichen Drachenheiligen zurückgeht. Alle Mitglieder der Organisation sind direkte Nachfahren der Drachenheiligen und führen deren Erbe fort.

Auch Silena ist eine Drachentöterin und jagt die geflügelten Untiere in einem speziell ausgerüsteten Kampfflieger sogar am Himmel. Als ihre beiden Brüder durch einen Angriff von Drachen ums Leben kommen, verlangt die Kirche von Silena, dass sie die Drachenjagd aufgibt und stattdessen lieber für die Weiterführung ihrer Blutlinie sorgt. Doch Silena hat keine Lust, Hausfrau und Mutter zu werden, sie will nur eines: den Tod ihrer Brüder rächen. Derweil braut sich über Europa großes Unheil zusammen. Die Altvorderen, die ältesten Drachen der Welt, die man nur aus Mythen und Legenden kennt, haben sich zusammengetan, um einen Kriegszug gegen die Menschen zu führen.

Nach Serien wie den Ulldart-Zyklus und Die Zwerge konzentriert sich Markus Heitz in letzter Zeit eher auf historische Fantasy — Ritus beispielsweise spielt im Frankreich des 18. Jahrhunderts. Auch Die Mächte des Feuers entwirft eine solche alternative Welt, die mit einer interessanten Verschwörungstheorie aufwartet. Zwar reicht der Roman nicht ganz an den Witz der Zwerge-Bücher und den Detailreichtum von Ulldart heran, dennoch schafft es Heitz in gewohnter Manier, den Leser durch eine spannende Handlung und glaubhaft geschilderte Figuren in seinen Bann zu ziehen. Packender Lesestoff nicht nur für Drachenfans! Gerhard Schildmann (amazon.de)

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login