Die Macht des Guten

gutenAm 6. Juli wird das religiöse und politische Oberhaupt der Tibeter, der XIV. Dalai Lama, 80 Jahre alt. Dies nimmt er zum Anlass, eine ganz persönliche Botschaft in die Welt zu senden. Da seine wesentlichen Gedanken aber noch nie in einem einzigen Buch zusammengefasst worden sind, bat er seinen langjährigen Vertrauten Daniel Goleman, dies zu übernehmen.

Seit der Verleihung des Friedensnobelpreises 1989 ist dem Dalai Lama immer mehr eine Rolle von globaler Bedeutung zugefallen. Inzwischen ist er zu einer Ikone geworden – einer der wenigen allgemein anerkannten und beliebten öffentlichen Gestalten, die von erkennbarer‘ innerer Tiefe sind und deren Worte Gewicht haben. Kaum ein anderer kommt ihm an moralischer Statur gleich, kaum einer ist von so überzeugendem Auftreten und so über alle Grenzen beliebt.

Seine Vision für die Menschheit, von ihm selbst bereits verkörpert, besteht in einer Lebensform und Betrachtungsweise, die viele unserer heutigen Wertvorstellungen auf den Kopf stellt. Er ist der Auffassung, und fühlt sich durch die täglichen Nachrichten auch darin bestärkt, dass die meisten vom Menschen verschuldeten Tragödien auf einen Mangel an Mitgefühl zurückzuführen sind. Dieses Mitgefühl ist für ihn der zentrale Punkt für das Zusammenleben aller Menschen, denn nur so kann man den Anforderungen einer vernetzten Welt wirklich gewachsen sein.

Es ist zwar eine Vision, aber eben kein bloßes Wunschdenken, sondern ein pragmatischer Ansatz, der auch die Mittel und Gegenmittel bedenkt, auf die es heute ankommt wie nie zuvor. Der Wandel wird nicht von Regierungsentscheidungen oder von der UN ausgehen, ebenso wenig wie von Gebeten und guten Wünschen gestaltet – wir müssen vielmehr selbst aktiv werden und Hand anlegen.

Dieses Buch basiert in der Hauptsache auf etlichen Stunden Interviews, aber auch auf Gesprächen, die Daniel Goleman in den 30 Jahren ihrer Freundschaft mit dem Dalai Lama geführt hat, sowie auf Vorträgen und Schriften.

Autor
Daniel Goleman
promovierte als Psychologe an der Harvard University und arbeitete als Journalist bei der „New York Times“ und „Psychology Today“, bis er 1995 mit „Emotionale Intelligenz“ den internationalen Durchbruch schaffte. Bei Droemer erschien sein Bestseller „Soziale Intelligenz“.

Die Macht des Guten
Autor: Daniel Goleman
304 Seiten, gebunden
O.W. Barth
Euro 19,99 (D)
Euro 20,50 (A)
sFr 28,90 (UVP)
ISBN 978-3-426-29237-2

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login