Die Moorheiligen

diemoorheiligenIn den 1950er und 60er Jahren bescherte das sogenannte Wirtschaftswunder ganz Europa ein nachhaltiges und rasantes Wirtschaftswachstum. Vor allem namhafte Unternehmen, die während des Zweiten Weltkriegs zerstört wurden, konnten vom Aufschwung erheblich profitieren. Nach dem Aufschwung folgt aber auch bekanntlich der tiefe Fall.

Im Debüt-Krimi »Die Moorheiligen« von Christiane Meyer-Ricks erleben diesen Ende der 70er Jahre auch die Wilhelmshavener Viktoria-Werke. Ein Leichenfund im friesischen Moor steht in Verbindung mit dem damals florierenden Unternehmen und befördert alte Geheimnisse ans Tageslicht. Journalistin Mirjam Kruse geht diesen auf den Grund und begibt sich damit auch in ihre eigene Vergangenheit.

Der Leser findet sich dabei in einem Drei-Generationen-Kriminalroman wieder, der von seinen zahlreichen Wendungen lebt und sich in gewissenlosen Geschäftspraktiken entspinnt.

Was geschah mit Erich Gabert? Während einer Firmenfeier in den 70er-Jahren spurlos verschwunden, bleibt das Schicksal des Wirtschaftskapitäns jahrzehntelang ungeklärt. Bis er unweit einer Industrieruine im friesischen Moor ermordet aufgefunden wird. Die Recherchen der Berliner Journalistin Mirjam Kruse führen diese zurück in die eigene Vergangenheit.

Dabei kreuzt sie die Wege des ostfriesischen Staatsanwaltes Jorik Hein, der einem folgenschweren Wirtschaftsverbrechen seiner Jugendtage auf der Spur ist. Eine schicksalhafte Kollision bahnt sich an.

Autorin
Christiane Meyer-Ricks wurde 1964 in Hamburg geboren. Sie besuchte die Amerikanische Internationale Schule in Wien, lernte in New York Journalismus, arbeitete bei namhaften Agenturen als Werbetexterin und besuchte anschließend die Wiener Filmhochschule. Später absolvierte sie ihren »Master of Journalism« in London und arbeitet seither als Journalistin, Dramaturgin und Autorin in Berlin.

Die Moorheiligen
Autorin: Christiane Meyer-Ricks
277 Seiten, TB.
Gmeiner Verlag
Euro 10,99 (D)
Euro 11,40 (A)
ISBN 978-3-8392-1755-9

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login