Die Null ist eine seltsame Zahl

NullDieses Kunstwerk von Henriette Boerendans beweist, dass ein Zählbuch etwas ganz Besonderes sein kann.

Anhand der Jungen, die unter anderem ein Elefant, ein Eisbär oder ein Tiger bekommt, lernen Kinder zählen und erfahren außerdem eine Menge interessante Dinge über die Tiere.

Mit wunderschönen und farbenfrohen Holzschnitten des Elterntieres und ihrer Jungen.

Autorin
Henriette Boerendans
wurde 1966 in Delft geboren und studierte an der Königlichen Akademie für Bildende Künste in Den Haag. Heute lebt und arbeitet sie in Amsterdam.

Ihre Illustrationen wurden weltweit an verschiedenen Ausstellungen gezeigt und einzelne Holzschnitte sind in namhaften Museen zu finden, u. a. MoMa (Japan). 1998 und 2002 wurde sie für den «Niederländischen Grafikpreis» nominiert und im Jahr 2003 erhielt sie den «Kwak, van Daalen & Ronday Grafikpreis».

Mit ihren traumhaften und farbintensiven Holzschnitten begeistert Boerendans in ihren Kinderbüchern und macht sie zum Augenschmaus für Klein und Groß. Grundlage in ihren Büchern ist die Natur – meistens spielen Tiere die Hauptrolle, die in verschiedenen alltäglichen Situationen und Altersstufen gezeigt werden.

Das Buch »Die Null ist eine seltsame Zahl» ist ein weiteres Highlight in ihrer Werkliste. Kinder ab drei Jahren werden darin an die Zahlen herangeführt und erfahren nebenbei vieles über Tierbabys. Im Jahr 2014 wurde es für die «IBBY Ehrenliste» nominiert und im gleichen Jahr mit «Flagge und Wimpel» ausgezeichnet – auch wird es in einer Sonderausstellung für Kinder im Rijksmuseum Amsterdam gezeigt.

Die Null ist eine seltsame Zahl
Ab 3 J.
Autorin: Henriette Boerendans
32 Seiten, farbig, gebunden
aracari Verlag
Euro 14,90 (D)
Euro 15,40 (A)
sFr 19,30 (UVP)
ISBN 978-3-905945-62-1

You must be logged in to post a comment Login