Die Oleanderschwestern

Die Oleanderschwestern von Cristina CaboniIris hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Sie arbeitet als Redakteurin bei einer Gartenzeitschrift. Wenn Iris inmitten ihrer Blumen ist, ist sie glücklich. Doch als eines Tages eine Frau vor ihr steht, die ihr bis auf die Haar gleicht, gerät ihre Welt ins Wanken. Wer ist sie und was hat das zu bedeuten? Die beiden jungen Frauen erfahren schließlich die ganze Wahrheit: Sie sind Zwillinge und wussten bislang nichts von der Existenz der jeweils anderen.

Bei der Trennung der Eltern blieb Viola bei der Mutter, während Iris beim Vater aufwuchs. Wie Iris liebt auch Viola es, sich mit Blumen und ihren Düften zu umgeben. Um mehr über ihre Familiengeschicht zu erfahren, reisen die Frauen in die Toskana, auf den Landsitz der Familie, der sich inmitten eines prachtvollen Blumengartens befindet.

Dort werden Schwestern bereits von ihrer Großmutter erwartet – Giulia will endlich beide Enkelinnen an ihrer Seite wissen. Außerdem braucht sie ihre Hilfe: Der Garten, das Erbe und der ganze Stolz der Familie, blüht nicht mehr, und nur Iris und Viola können ihn retten.

Währenddessen kommen die beiden jungen Frauen schließlich einen dunklen Familiengeheimnis und dem Rätsel ihre eigene Herkunft auf die Spur…

Autorin
Cristina Caboni
lebt mit ihrer Familie auf Sardinien, wo sie Bienen und Rosen züchtet. Ihr Debütroman „Die Rosenfrauen“ verzauberte die Leser weltweit und stand in Deutschland wochenlang weit oben auf der Bestsellerliste. Ihr zweiter Roman „Die Honigtöchter“, der auf ihrer Heimatinsel spielt, war ebenfalls ein großer Erfolg. Die Oleanderschwestern ist nun Cristina Cabonis drittes Feel-Good-Buch und behandelt die Welt der Blumen und Gärten.

Die Oleanderschwestern
Autorin: Cristina Caboni
416 Seiten, TB.
Blanvalet Verlag
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
sFr 13,90 (UVP)
ISBN 978-3-7341-0509-8

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login