Die Puppennäherin


Die Puppennäherin
Autorin: Isabell Pfeiffer
Seiten: 512, gebunden
Wunderlich
? 16,90 (D)
ISBN 978-3-8052-0872-7

Man schreibt das Jahr 1515. Die junge Barbara ist unehelich geboren und wächst bei ihrer Mutter auf.
Für sie bedeutet es ein großes Glück, dass sie an den wohlhabenden Hoferben Andres Breitwieser verheiratet wird. Aber Andres ist rechthaberisch und hart, so ganz anders als Simon, sein fröhlicher und zärtlicher Bruder.
Dann brechen die Bauernkriege aus. Sie nehmen Barbara Mann und Zuhause. Aus Glatt verbannt, von Landknechten vergewaltigt, ist das Hurenhaus in Gottenburg der einzige Platz, wo sie ihr Kind zur Welt bringen kann.
Um Haarsbreite nur entgeht sie dem Schicksal, selbst dort arbeiten zu müssen, und kann sich eine bescheidene Existenz als Puppennäherin und Magd im Spital aufbauen.
Da kreuzt Simon wieder ihren Weg: Als Anhänger der Wiedertäufler wird er im Rottenburg der Prozess gemacht. Sie setzt alles daran, ihn vor der Hinrichtung zu retten – aber ist er wirklich der Mann, mit dem sie ihr Leben verbringen will?
Autorin
Isabell Pfeiffer
, Jahrgang 1961, arbeitete einige Jahre als Ärztin in der Neurologie und Psychiatrie, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. Ihr besonderes Interesse für die Untiefen der menschlichen Seele zieht sich als roter Faden durch ihre…

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login