Die Schatten der Ideen

ideen1935: Der deutsche Historiker Julius Steinberg flüchtet wegen seiner jüdischer Herkunft aus Nazideutschland in die USA. Nach einer dramatischen Odyssee durchs Elend des Exils findet er sein Glück als Professor am Vermonter Centerville College. Doch als er unverschuldet in die Mühlen der Campus-Intrigen gerät, wird Steinbergs amerikanischer Traum zum Albtraum…

Ein halbes Jahrhundert später, im Jahr des Irakkriegs, kommt Moritz Carlsen als Gastprofessr ans Centerville College in Vermont. Anfangs, erscheint ihm das Leben an einem amerikanischen Campus zunächst fremd. Dann durch Zufall entdeckt er die Aufzeichnungen und die Briefen des Historikers Julius Steinberg, die nicht nur dessen mitreißenden Lebensweg erzählen, sondern auch unglaubliche Geheimnisse bergen.

Anfangs nur neugierig, kommt er einem dunklen Geheimnis auf die Spur. Moritz Carlsen will sie ergründen – und stößt dabei auf ein Netz aus Misstrauen, Hass und Hysterie. Und bald wird ihm klar, dass sich die Geschichte stets wiederholt.

Autor
Klaus Modick
, geboren 1951, studierte in Hamburg Germanistik, Geschichte und Pädagogik, promovierte mit einer Arbeit über Lion Feuchtwanger und arbeitete danach u.a. als Lehrbeauftragter und Werbetexter. Seit 1984 ist er freier Schriftsteller und Übersetzer und lebt nach einigen Auslandsaufenthalten und Dozenturen wieder in seiner Geburtsstadt Oldenburg. Für sein umfangreiches Werk wurde er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Nicolas-Born-Preis und der Bettina-von-Arnim-Preis. Zudem war er Stipendiat der Villa Massimo. Er veröffentlichte eine Vielzahl von Romanen, darunter »Der kretische Gast«, »Die Schatten der Ideen« und »Sunset«.

Die Schatten der Ideen

Autor: Klaus Modick
464 Seiten, TB.
Piper
Euro 10,99 (D)
Euro 11,30 (A)
sFr 15,50 (UVP)
ISBN 978-3-492-30872-4

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login