Die Schwere des Blutes

Die Schwere des Blutes von Laura McHughCheris Leiche wird an einem kalten Märzmorgen zerstückelt in einem Baumstumpf am North Fork River gefunden. Es scheint, als ob die Bewohner Henbanes weniger am tragischen Schicksal des Mädchens teilhaben, als vielmehr das spannende Gerede und die Spekulationen um das Opfer lieben. Als man nach halbherzigen Recherchen keine Verdächtigen ermittelt, ist für die 17-jährige Lucy, klar, dass das Recht in Henbane eigenen Gesetzen folgt. So wie auch schon vor Jahren, als ihre Mutter in die Wälder ging und nie wiederkam …

Selbst Carl, ihr Vater, und ihr Onkel Crete erzählen nur bruchstückhaft aus dem Leben von Lila: Lucy weiß, dass ihre Mutter nach ihrer Ankunft in Henbane für Crete arbeitete, sowohl in seinem Diner als auch bei Feldarbeiten mithalf – sie weiß allerdings nicht, dass Lila in einem kleinen schäbigen Garagenverschlag wohnte, Crete ihr die Hälfte des Lohns vorenthielt und sie allein wegen ihres reizvollen Äußeren eingestellt hatte.

Lucy weiß auch nicht, dass Crete Lila begehrte und ganz andere Pläne mit ihrer Mutter hatte. Als das junge Mädchen während der Sommerferien ebenfalls für ihren Onkel arbeitet, macht sie bei einer Aufräumaktion in einem alten Trailerwohnwagen auf Cretes Grundstück eine Entdeckung: verborgen unter einem Stapel von Pornoheften mit dem Titel Teen Pussy findet sie eine Halskette. Erschrocken stellt Lucy fest, dass diese ihrer ermordeten Freundin Cheri gehörte. War die Tote etwa in diesem Trailer?

Lucy beginnt nachzuforschen und eine unheilvolle Ahnung gewinnt immer mehr Kontur: Cheris Verschwinden und das ihrer Mutter zeigen Parallelen auf und ihr eigener Onkel scheint involviert zu sein …

Laura McHugh gelingt ein außerordentliches Debüt, welches in einem düsteren White Trash-Milieu zwischen Trailerparks und einer tragischen Folklore des Mittleren Westens pendelt.

Autorin
Laura McHugh
wuchs als jüngstes von acht Kindern in Iowa und Missouri auf. Sie besitzt einen Masterabschluss in Bibliothekswissenschaft, hat als Bibliothekarin und Softwareentwicklerin gearbeitet und bereits mehrere Kurzgeschichten veröffentlicht. In ihrer Freizeit näht sie gerne, sie ist begeisterte Hobbygärtnerin und mag Zombiefilme. Laura McHugh lebt mit ihrem Mann, den gemeinsamen Töchtern und ihrem Hund in Columbia, Missouri. Die Schwere des Blutes ist ihr erster Roman.

Die Schwere des Blutes
Autorin: Laura McHugh
400 Seiten, Broschur
Limes Verlag
Euro 14,99 (D)
Euro 15,50 (A)
sFr 20,50 (UVP)
ISBN 978-3-8090-2643-3

You must be logged in to post a comment Login