Die Spionin

Die-SpioninAls die junge Margaretha Zelle kurz vor dem Ersten Weltkrieg in Paris aus dem Zug steigt, ist sie ein Niemand und mausarm. Wenige Monate später verschlägt sie als skandalöse Tänzerin Mata Hari einem Millionenpublikum den Atem und verdreht den mächtigsten Männern Europas den Kopf.

Doch dann, mit Kriegsbeginn, wendet sich das Blatt, sie verliebt sich – und wird als vermeintliche Doppelagentin H21 des Hochverrats angeklagt. Sie überrascht ihre Epoche bis zuletzt. Im Gefängnis verlangt sie Papier und Stift.

Paulo Coelho, der sich auf die inzwischen zugänglichen Geheimakten der britischen, deutschen und niederländischen Kriegsministerien stützen konnte (die französischen werden erst 2017 geöffnet), lässt in einem erfundenen letzten Brief Mata Hari selbst zu Wort kommen.

Das intime Porträt einer klugen, verführerischen Frau, die den männlichen Moralvorstellungen

Autor
Paulo Coelho
, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt heute mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Alle seine Romane, insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Elf Minuten‹ und zuletzt ›Untreue‹, sind Weltbestseller, wurden in 81 Sprachen übersetzt und erreichten eine bisherige Weltauflage von über 210 Millionen Exemplaren. Seine Reflexionen und die Themen seiner Bücher regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.

Die Spionin
Autor: Paulo Coelho
192 Seiten, gebunden
Diogenes
Euro 19,90 (D)
Euro 20,60 (A)
sFr 27,00 (UVP)
ISBN 978-3-257-06977-8

You must be logged in to post a comment Login