Die Sprache der Toten

spracheFlorida, Sommer 1935. Arlen Wagner hat eine besondere Gabe: Wenn er in den Augen seiner Mitmenschen Rauch erkennt, weiß er, dass ihr Tod unmittelbar bevorsteht. Geirrt hat er sich noch nie. Auf der Suche nach Arbeit verschlägt es ihn in ein entlegenes kleines Hotel am Golf von Mexiko.

Dem Charme der Eigentümerin, Rebecca Cady, ist Arlen sofort verfallen. Erst allmählich bemerkt er, dass Rebecca offenbar von einem kriminellen Netzwerk rund um den örtlichen Sheriff erpresst wird. Er setzt alles daran, sie aus den Händen der Gangster zu befreien. Dabei kommt ihm seine ungewöhnliche Gabe zugute – aber auch ein verheerender Hurricane …

Autor
Michael Koryta
, geboren 1982, wuchs in Bloomington, Indiana, auf und studierte dort Jura mit Schwerpunkt Strafrecht. Schon in der High School jobbte er bei einem Privatdetektiv und schrieb für die Lokalzeitung. Beides kam der Schriftstellerei zugute. „Tödlicher Abschied“, seinen ersten Kriminalroman, schrieb er mit gerade einmal zwanzig Jahren. Auf Anhieb gewann er damit 2003 einen angesehenen Preis für den besten Detektivroman – einen jüngeren Preisträger hatte es noch nie gegeben. Außerdem wurde er mit seinem Debüt sofort für den renommierten Edgar Award nominiert. Seitdem hat er sich mit seinen erfolgreichen Romanen als feste Größe unter den US-Thrillerautoren etabliert.

Die Sprache der Toten

Autor: Michael Koryta
480 Seiten, TB.
Knaur
Euro 9,99 (D)
Euro 10,30 (A)
ISBN 978-3-426-51026-1

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login