Die Tochter des Patissiers

dietochterdesCambridge 1988. „Verzeih mir“ Diese Worte lassen Petra Stevenson nicht mehr los, seitdem sie in den Unterlagen ihres verstorbenen Großvaters ein Foto von ihm und einem unbekannten Paar fand. Wer sind die zwei? Und was hat er getan, damit er um Vergebung bitten muss?

Paris 1909. Eine zufällige Begegnung verändert sein ganzes Leben: In den Straßen von Paris trifft der junge Guillaume auf Jeanne Clermont, die Tochter des berühmtesten Patissiers der Stadt. Das Knistern von Karamell, der Duft von heißer Schokolade, das Schimmern von Zucker und Gold – dem Arbeiterkind aus der Provinz eröffnet sich eine völlig neue Welt. Doch Guillaume verfällt nicht nur der hohen Kunst der Patisserie, sondern auch Jeanne mit Haut und Haar.

Ihre verbotene Liebe lässt beide einen fatalen Entschluss fassen …

Autorin
Laura Madeleine
machte zunächst als Kinderstar von sich reden, sattelte dann aber um und studierte lieber Englische Literatur in Cambridge. Für einen erfolgreichen britischen Lifestyle-Blog schrieb sie unnachahmlich appetitlich die Kuchenkolumne, bevor sie sich an ihren ersten Roman wagte. Sie lebt in Bristol.

Die Tochter des Patissiers
Autorin: Laura Madeleine
368 Seiten, TB.
Bastei Lübbe
Euro 10,99 (D)
Euro 11,30 (A)
ISBN 978-3-404-17374-7

You must be logged in to post a comment Login