Die Toten Hosen – Alles ohne Strom

dietotenBereits 2005 ließen Die Toten Hosen erstmals ihre Gitarrenverstärker ruhen und veröffentlichten mit „Nur zu Besuch – Unplugged im Wiener Burgtheater“ den Mitschnitt eines rein akustischen Konzertes. Die Abende in der Burg und auch schon die vorbereitenden Proben dazu haben der Band damals unglaublichen Spaß gemacht und auch die Fans feierten die neuen, frischen Versionen altbekannter Hosen-Klassiker.

Campino: „Diese tolle Zeit hat niemand von uns vergessen. Schade war nur, dass wir danach nie mit dem Programm auf Tour gegangen sind. Sehr viele Fans, auch in Argentinien und anderen Ecken der Welt, haben uns seitdem immer wieder gefragt: ‚Hey, könnt ihr nicht nochmal so einen Abend machen?‘. Das war also immer irgendwie Thema. Verstärkt angetriggert worden ist das Ganze dann durch unsere Aufführungen mit dem Symphonieorchester der Musikhochschule Düsseldorf vor einigen Jahren, wo wir gemeinsam an einem Programm über ‚Entartete Musik‘ gearbeitet haben. Dort waren wir mit so vielen Instrumenten konfrontiert, die nicht zu unserem Alltag als Rockband gehören, das hat uns völlig begeistert und unser erster Gedanke war: ‚Okay, wie können wir die Live mitnehmen?‘. Aber: Ein solches Orchester besteht aus über 100 Leuten, allein Hotelzimmer in jeder Stadt zu organisieren sprengt jeden Rahmen. Also haben wir uns angeschaut, wie viele Musiker am Start sein müssen, um das Level zu erreichen, das uns ungefähr vorschwebt. Jetzt sind wir mit 16 Leuten unterwegs und weil Die Toten Hosen von Beginn an eigentlich immer eine Big Band sein wollten, sind wir dieser Idee so nahe gekommen wie nie zuvor“.

Anderthalb Jahrzehnte und viele Lieder später erscheint nun unter dem Titel „Alles ohne Strom“  eine DVD/Blu-ray der Band, allerdings ist es eine Weiterentwicklung des alten Konzeptes. Es geht nicht nur um reduzierte, unverstärkte Versionen der Songs, sondern vielmehr um das Einbringen neuer Instrumente und bislang noch nicht dagewesener Interpretationen des bekannten Materials. „Dieses Projekt war für uns wieder ein großes Abenteuer und ein Versuch, die eigenen Lieder noch einmal neu zu entdecken“, beschrieb Campino die Gefühle der Band nach dem Konzert. „Und wir haben es geschafft, nur Lieder aufzunehmen, die es auf der ‚Unplugged‘ nicht zu hören gab, mit einer Ausnahme: ‚Hier kommt Alex‘, denn hier ist uns eine Variante gelungen, die uns so zum Lachen gebracht hat, dass wir nicht anders konnten, als zu sagen: ‚Das hauen wir jetzt mit raus, als Klassiker‘.

Als zusätzliche Herausforderung hatten wir uns vorgenommen, noch ein paar brandneue Stücke zu schreiben, die erst in letzter Minute fertiggeworden sind. Nicht zuletzt war es uns auch wichtig, in Form von vier Coverversionen unseren Hut zu ziehen vor Kollegen, deren Arbeit wir sehr schätzen.“

Die Aufnahmen entstanden im Sommer 2019 bei zwei Auftritten in der legendären Düsseldorfer Tonhalle. Der Engländer Paul Dugdale, seit mehreren Jahren ein guter Freund der Band, hat die besondere Atmosphäre dieser beiden Abende mit seinem Team eingefangen und filmisch umgesetzt. Er gilt als absolute Koryphäe in der Branche und hat außer mit den Toten Hosen u.a. für die Rolling Stones, Adele, Paul McCartney und Coldplay gearbeitet.

Das Ergebnis ist eine akustische Achterbahnfahrt voller Lebens- und Spielfreude, mit der die Toten Hosen sicherlich nicht nur ihre eigenen Fans überraschen, sondern auch jede Menge Musikfreunde aus anderen Stilrichtungen.

Tracks
1. Entschuldigung, es tut uns leid!
2. Strom
3. Urknall
4. Laune der Natur
5. Das ist der Moment
6. Kamikaze
7. Ein guter Tag zum Fliegen
8. Ohne Dich
9. Schwere (-los)
10. Altes Fieber
11. Politische Lieder
12. 1000 gute Gründe
13. Everlong
14. Alles mit nach Hause
15. Paradies
16. Alles was war
17. Sorgenbrecher (Auf Euch)
18. Achterbahn
19. Liebeslied
20. Feiern im Regen
21. Hier kommt Alex
22. Du lebst nur einmal
23. Tage wie diese
24. Wannsee
25. Niemals einer Meinung
26. Love Is In the Air
27. The Drink
28. Frühstückskorn
29. All die ganzen Jahre
30. Unter den Wolken
31. Verschwende Deine Zeit
Extra
Making Of Alles ohne Strom

Die Toten Hosen – Alles ohne Strom
FSK 0 J.
ca. 141 Minuten
Warner
Blu-ray
Ton: DTS-HD Master Audio, 2.0 Stereo
LC A, B, C

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login