Die Zarenmörderin


Die Zarenmörderin
Autorin: Liliana Kern
270 Seiten, gebunden
Osburg Verlag
Euro 24,90 (D)
Euro 25,70 (A)
sFr 35,50 (UVP)
ISBN 978-3-95510-001-8

„Heute um 13 Uhr und 45 Minuten, bei der Rückkehr des Zaren aus der Manege, wurde ein Bombenattentat auf das heilige Leben Seiner Majestät verübt. … Unterwegs zum Winterpalast gelang es Seiner Majestät noch, die Letzte Ölung zu empfangen. Um 15 Uhr und 35 Minuten starb er in Gottes Gnade“, berichtete am Abend des 1. März 1881 der „Regierungsbote“ in seiner Extraausgabe.

Am 26. März 1881 standen sechs junge Leute vor Gericht. Sie wurden beschuldigt, den Zaren Alexander II. ermordet zu haben. Unter ihnen befand sich auch eine junge Frau: „Ich heiße Sofja Perowskaja und bin adliger Herkunft. Ich bin 27 Jahre alt und wohne in der Perwaja-rota-Ismailowskogopolka- Straße in St. Petersburg. Von Beruf bin ich Revolutionärin.“

Das war die Antwort der zierlichen Frau auf die Aufforderung des Vorsitzenden Richters, ihre persönlichen Daten dem Gericht mitzuteilen. Die Tochter des ehemaligen Generalgouverneurs von St. Petersburg, des Grafen Lew Perowski, aus einem der ältesten aristokratischen Geschlechter Russlands, saß wegen Mordes auf der Anklagebank.

Die Liebe zu einem Terroristen brachte Sofja Perowskaja an den Galgen.

Autorin
Liliana Kern
, geb. 1958, studierte Slawistik und Osteuropäische Geschichte in Frankfurt am Main. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Journalistin für verschiedene Zeitungen und die Deutsche Welle. Sie lebt als freie Autorin in Köln. 2006 erschien von ihr im Berlin Verlag die Biografie „Der feurige Engel. Das Leben der Nina Petrowskaja“.

Bestellen

Print Friendly, PDF & Email

You must be logged in to post a comment Login